Wichtige Mitteilung

Corona-Virus Schutzmaßnahme: Das Landratsamt Göppingen bleibt bis auf Weiteres geschlossen. In dringenden Fällen nehmen Sie telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit dem zuständigen Fachbereich auf. Online-Termine für die Kfz-Zulassungsstelle können im begrenzten Umfang für dringende Angelegenheiten vereinbart werden. Bitte beachten Sie: Der Zutritt ins Landratsamt ist auf die erforderliche Person beschränkt.

Betreutes Wohnen in Familien

Eingliederungshilfe Kreissozialamt

Angebote, Zielgruppen

Betreutes Wohnen in Familien ist eine ambulante Hilfeform anstelle einer stationären Maßnahme die in der Regel außerhalb der eigenen Familie in einer Fremdfamilie angeboten wird.

Insbesondere für psychisch Kranke und/oder geistig behinderte Menschen, die in einem Heim oder einer gleichartigen Einrichtung leben oder leben müssten, weil sie zu Hause oder in ihrer Herkunftsfamilie alleine nicht mehr zurecht kommen, ist dies eine gute Alternative zu einer vollstationären Unterbringung .

Betreutes Wohnen in Familien bietet behinderten Menschen, die nicht nur über einen kurzen Zeitrum der Hilfe bedürfen, durch die Teilnahme am Leben in einer anderen Familie, eine auch auf längere Sicht stabilisierend wirkende Lebensweise und längerfristig eine Perspektive zur eigenen Verselbständigung.

Darin liegt auch der Unterschied zu anderen ambulanten Formen der Hilfe, wie z. B. dem Betreuten Wohnen.

Die Pflegefamilie wie auch der Behinderte Mensch wird durch Fachpersonal eines Trägers des Betreuten Wohnens in Familien begleitet und bei Problemen beraten und unterstützt.

Zielgruppe des Angebotes sind also geistig behinderte bzw. psychisch kranke oder behinderte Menschen, die

  • die Integration in eine Familie als für sich geeignete und hilfreiche Lebensperspektive wünschen
  • mit der "sozialen Nähe" des Lebens in einer Familie nicht überfordert sind und
  • mit regelmäßiger Betreuung durch den Träger der Maßnahme aufgrund ihres bisherigen Krankheits- und Behandlungs- bzw. Betreuungsverlaufes aus fachlicher Sicht eine längerfristige Stabilisierung im Familienverbund erwarten lassen.

Betreuungsleistungen im Rahmen des Betreuten Wohnens in Familien schließen weitere tagesstrukturierende Leistungen, zum Beispiel den Besuch einer Tagesstätte, Werkstattbesuch oder Betreuungsleistungen durch einen Sozialpsychiatrischen Dienst, nicht aus.

Geeignete Familien

Der Träger des Betreuten Wohnens in Familien stellt zusammen mit dem Sozialhilfeträger fest, ob behinderte Menschen in diese Betreuungsform passen und sucht geeignete Familien.

Familien die Interesse an einer Aufnahme eines Mitbewohners haben, können sich gerne auch an uns wenden. Wir beraten Sie gerne über die Voraussetzungen und geben Ihnen auch Adressen der Träger des Betreuten Wohnens in Familien.