Baustelleninformationen

Hier erhalten Sie als Verkehrsteilnehmer Informationen über aktuelle Baustellen im Landkreis Göppingen.

Als Verkehrsteilnehmer möchten wir Sie hier über Straßenbauarbeiten informieren, die sich wesentlich auf den Verkehr im Landkreis Göppingen auswirken und zu Behinderungen führen können.
Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir nur Informationen zu Baustellen bereitstellen können, welche die klassifizierten Straßen - also Bundes-, Landes- oder Kreisstraßen- betreffen und bei denen die Auswirkungen auf den Verkehrsfluss mindestens 10 Tage andauern. 
Bitte beachten Sie, dass im Bereich der drei Großen Kreisstädte Geislingen, Göppingen und Eislingen Baustellen auftreten können, die hier nicht genannt sind.

Weitere Informationen zu Behinderungen durch Straßenbauarbeiten oder allgemeine Informationen zur Verkehrslage im Landkreis und in Baden-Württemberg können Sie über die unten stehenden Links erhalten.

Aktuelle Baustellen im Landkreis Göppingen

Bundesstraße 466 zwischen Bad Ditzenbach und Deggingen

Das Regierungspräsidium Stuttgart beginnt am Dienstag, 18. Oktober 2022, mit den Arbeiten zur Fahrbahnsanierung der B 466 zwischen Bad Ditzenbach und Deggingen. Die Arbeiten an der rund 2,2 Kilometer langen Strecke dauern bis voraussichtlich Mittwoch, 30. November 2022, an. Aufgrund des stark sanierungsbedürftigen Zustandes der B 466 müssen die Asphaltdeckschicht und die Asphaltbinderschicht erneuert werden. Zudem werden in Bad Ditzenbach zwei Bauwerke, der bestehende Knotenpunkt B 466 / K 1448 Auendorfer Straße / K 1436 Helfensteinstraße und drei Bushaltestellen an der B 466 barrierefrei umgebaut. In Deggingen werden eine Zufahrt angepasst sowie zwei Bushaltestellen an der B 466 barrierefrei umgebaut. Die vorhandene zu geringe Fahrbahnbreite erlaubt aus Gründen der Verkehrssicherheit und des Arbeitsschutzes für die Fahrbahnsanierung keinen Bau unter Verkehr. Aus diesem Grund wird die B 466 zwischen Bad Ditzenbach und Deggingen von voraussichtlich Dienstag, 18. Oktober 2022, 09:00 Uhr, bis Mittwoch, 30. November 2022, voll gesperrt. Damit der Umbau des Knotenpunktes mit neuen Fundamenten für die Ampelmasten erfolgen kann, muss der Verkehr im Kreuzungsbereich B 466 / K 1448 Auendorfer Straße / K 1436 Helfensteinstraße in Bad Ditzenbach mittels provisorischer Lichtsignalanlage geregelt werden. Während der Vollsperrung wird der Verkehr über Bad Ditzenbach - Aufhausen - Türkheim - B 10 in Geislingen und umgekehrt geführt. Für den Busverkehr gibt es während der Bauzeit Einschränkungen. Alle Informationen zu Fahrplanänderungen finden Sie unter Baustellen und Fahrplanänderungen. Vorbehaltlich der Witterung wird im Anschluss mit der Fahrbahndeckensanierung der beiden Äste des Knotenpunktes K 1448 Auendorfer Straße / K 1436 Helfensteinstraße in Bad Ditzenbach begonnen. Es ist vorgesehen, diese Arbeiten noch vor der Winterpause abzuschließen. Hierfür wird das Regierungspräsidium Stuttgart rechtzeitig vor Baubeginn nochmals eine separate Pressemitteilung veröffentlichen. Dies gilt ebenso für die Bauarbeiten zwischen Gosbach und Bad Ditzenbach, mit denen das Regierungspräsidium nach der Winterpause beginnen und diese voraussichtlich bis Mai 2023 abschließen will.
Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer sowie Anliegerinnen und Anlieger um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der gesamten Bauzeit.

Bundesstraße 466, Einmündungen K 1436 und K 1448 in Bad Ditzenbach

Das Regierungspräsidium Stuttgart (RPS) beginnt am 1. Dezember 2022, im Auftrag des Landkreises Göppingen mit den Arbeiten zur Fahrbahnsanierung der Einmündung der K 1436 (Helfensteinstraße) in die B 466 in Bad Ditzenbach. Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich Montag, 5. Dezember 2022, an. Während dieser Zeit wird die Einmündung der K 1436 in die B 466 voll gesperrt. In diese Bauphase muss der gesamte Asphalt aufgrund des stark sanierungsbedürftigen Zustandes der K 1436 erneuert werden. Der Verkehr am Knotenpunkt wird mittels einer Ampel geregelt. Während der Vollsperrung wird der Verkehr der K 1436 über die B 466 Deggingen - Bad Überkingen - L 1230 Türkheim - K 1436 Aufhausen - Bad Ditzenbach und umgekehrt geführt. Im Anschluss daran wird der Einmündungsbereich der K 1448 (Auendorfer Straße) in die B 466 voraussichtlich ab Montag, 5. Dezember bis Freitag, 9. Dezember 2022, saniert. Während dieser Zeit wird die Einmündung der K 1448 in die B 466 voll gesperrt. Aufgrund des stark sanierungsbedürftigen Zustandes der K 1448 muss hier ebenfalls der gesamte Asphalt erneuert werden. Die Regelung des Verkehrs am Knotenpunkt erfolgt mittels einer Ampel. Der Verkehr von und nach Auendorf wird während der Vollsperrung über die B 466 Mühlhausen - L 1217 Gruibingen - K 1448 Auendorf und umgekehrt geführt. Die vorhandenen, zu geringen Fahrbahnbreiten der K 1436 und K 1448 erlauben aus Gründen der Verkehrssicherheit und des Arbeitsschutzes für die Fahrbahnsanierung keinen Bau unter Verkehr. Für den Busverkehr gibt es während der Bauzeit Einschränkungen. Alle Informationen zu Fahrplanänderungen finden Sie unter Baustellen und Fahrplanänderungen. Die restlichen Bauarbeiten auf der B 466 zwischen Gosbach und Bad Ditzenbach werden voraussichtlich nach der Winterpause bis Mai 2023 abgeschlossen. Hierfür wird das Regierungspräsidium rechtzeitig vor Baubeginn in einer weiteren Pressemitteilung informieren.
Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer sowie Anliegerinnen und Anlieger um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der gesamten Bauzeit.

Drückjagd Raum Ebersbach

Am Samstag, den 17. Dezember 2022 wird die K1413 zwischen Büchenbronn und Baiereck sowie die K1412/K1209 zwischen Ebersbach, Krapfenreut und dem Schlichtener Kreuz in der Zeit von 8:00 bis 15:00 Uhr voll gesperrt. Zeitgleich gilt eine Geschwindigkeitsreduzierung für die L 1151 zwischen Hegenlohe und Thomashardt/Schlichtener Kreuz als auch auf der K1413 zwischen Ebersbach und Büchenbronn. Bei dieser gemeinschaftlichen Bewegungsjagd gilt es vorrangig dem drohenden Szenario der Afrikanischen Schweinepest vorzubeugen.
Der Forstbezirk Schurwald bittet um Verständnis für die auftretenden Verkehrsbehinderungen und appelliert sich an die Geschwindigkeitsreduzierungen zu halten, da mit erhöhtem Wildwechsel gerechnet werden muss.

Weiterführende Informationen