Wichtige Mitteilung

Informationen zur Corona-Impfung

Coronavirus-Schutzmaßnahmen:

+++ Für den Zutritt und den Aufenthalt im Landratsamt ist eine Mund- und Nasenbedeckung (MNB) erforderlich. +++

+++ Ab 16.12.2020 ist das Betreten des Landratsamts nur noch mit Terminvereinbarung möglich. +++ 

Bitte zeigen Sie beim Betreten des Gebäudes die Terminbestätigung vor. Der Zutritt ins Landratsamt ist auf die erforderliche Person beschränkt. In dringenden Fällen nehmen Sie telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit dem zuständigen Fachbereich auf. Termine für die Zulassungsstelle und Führerscheinstelle vereinbaren Sie bitte online.

Bei SARS-CoV-2 Symptomen oder bei anderen Erkältungssymptomen verzichten Sie bitte auf einen Besuch im Landratsamt.
 

Beflaggungen der Dienstgebäude des Landratsamts

Trauerbeflaggung
Trauerbeflaggung

Aktuell

Während der Bauphase des Erweiterungsbaus des Landratsamtes müssen die Fahnenmasten vor dem Hauptgebäude des Landratsamts entfernt werden. Daher ist in dieser Zeit keine Beflaggung möglich.

Regelmäßige Beflaggungstage

An folgenden Tagen werden die Dienstgebäude beflaggt:

  • 27. Januar: Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus (Trauerbeflaggung)
  • 1. Mai: Tag der Arbeit
  • 9. Mai: Europatag
  • 23. Mai: Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes 1949
  • 17. Juni: Jahrestag des 17. Juni 1953 (Gedenken an die Opfer des Volksaufstandes)
  • 20. Juni: Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung
  • 20. Juli: Jahrestag des 20. Juli 1944 (Gedenken an die Opfer des Widerstands)
  • 3. Oktober: Tag der Deutschen Einheit
  • 2. Sonntag vor dem 1. Advent: Volkstrauertag (Trauerbeflaggung)
  • an Tagen, an denen Parlamentswahlen stattfinden

Beflaggungen aus besonderem Anlass

An anderen als den regelmäßigen Beflaggungstagen wird aus besonderen Anlässen beflaggt. Besondere Anlässe können z. B. Staatsbesuche, Trauerbeflaggung zu Ehren verstorbener Persönlichkeiten oder aufgrund von Unglücksfällen (politisch motivierte Anschläge, Naturkatastrophen etc.) sein.