Wichtige Hinweise

Aktuelle Regelungen:
Es gelten im Landkreis Göppingen weiterhin die Regeln der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg. Diese beinhalten auch Ausgangsbeschränkungen. Es gelten weiterhin alle einschränkenden Maßnahmen des Landes, auch diese, die bei einer Inzidenz von über 100 und über 200 greifen. Im Landkreis Göppingen liegt die Inzidenz derzeit über 200.

Ihr Besuch im Landratsamt:
Auf Grund von Corona-Schutzmaßnahmen kann das Landratsamt momentan nur nach vorheriger Terminvereinbarung betreten werden. Bitte beachten Sie unsere aktuellen Informationen zum Coronavirus auf unserer Corona-Infoseite.

Tarifliche Integration in die Nachbarverbünde

Integration in den VVS

VVS Tarifzonen im Lankreis Göppingen
VVS Tarifzonen im Lankreis Göppingen

Zum 01.01.2014 erfolgte die Integration der Schienenstrecke und zum 01.01.2021 die Vollintegration des gesamten Landkreises Göppingen in den Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart. Alle Halte der Filstalbahn und alle Bushaltestellen im Landkreis können mit einer VVS Fahrkarte erreicht werden. Das bedeutet, dass innerhalb des bestehenden Stuttgarter Tarifverbunds auch der Nahverkehr am Zielort genutzt werden kann. Damit rückt der Landkreis Göppingen in die Region Stuttgart.

Vorteile des VVS im Überblick

  • Es genügt ein Ticket, d.h. Umsteigen z.B. in Stuttgart oder Esslingen ist ohne zusätzliche Fahrkarte möglich.
  • Preisvorteile für alle Fahrgäste, die zwei oder mehr Verkehrsmittel nutzen.
  • Gültigkeit der VVS-KombiTickets (z.B. VfB, Staatstheater, Konzerte) auch im Landkreis Göppingen.
  • Günstige TagesTickets für Ausflüge.
  • Beteiligung des Landkreises Göppingen an Innovationen im Vertrieb.
  • OnlineTicket, HandyTicket.
  • Netzweit gültiges StudiTicket für alle Hochschulen im Verbundgebiet.
  • Vergünstigungen bei zahlreichen Kooperationspartnern für Besucher mit VVS-Tickets.

Hearing Vollintegration VVS

Downloads zum öffentlichen Hearing zur VVS-Vollintegration Am 23. Januar 2018:

Weiterführende Informationen

Tarifliche Integration Geislingens in den Verkehrsverbund DING

Integration des VVS in die Tarifwaben des DING Verbundes
Integration des VVS in die Tarifwaben des DING Verbundes

Um den Bedürfnissen der Menschen im Raum Geislingen gerecht zu werden, welche zum großen Teil in Richtung Ulm verkehren, wurde der Standort Geislingen nicht nur in den VVS, sondern zum 01.08.2013 auch in den Verkehrsverbund DING integriert. Dies betrifft die Haltestellen Geislingen/Steige und Geislingen/West.

Vorteile von DING im Überblick

  • Es genügt ein Ticket, d.h. Umsteigen z.B. in Ulm ist ohne zusätzliche Fahrkarte möglich.
  • Preisvorteile für alle Fahrgäste, die zwei oder mehr Verkehrsmittel nutzen.
  • Gültigkeit der DING-KombiTickets auch in Geislingen.
  • Günstige TagesTickets für Ausflüge.
  • HandyTicket
  • Netzweit gültiges StudiTicket für die Hochschule Geislingen im Verbundgebiet
  • Vergünstigungen bei zahlreichen Kooperationspartnern für Besucher mit DING-Tickets

DING-Semesterticket

Die Studierenden des Hochschulstandorts Geislingen haben die Wahl, entweder am VVS-StudiTicket oder DING-SemesterTicket teilzunehmen.

Mit dem Studierendenausweis kann Mo–Fr ab 19.00 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen den ganzen Tag kostenlos im Gesamtnetz inklusive der Waben im Bereich des Übergangstarifs Heidenheim gefahren werden. Mit dem DING-Semesterticket kann man zudem rund um die Uhr während der Gültigkeitsdauer im gesamten Verbundgebiet inklusive der Waben im Bereich des Übergangstarifs Heidenheim den Nahverkehr nutzen.

Weiterführende Links

Weiterführende Informationen