Wichtige Mitteilung

Informationen zur Corona-Impfung

Coronavirus-Schutzmaßnahmen:

+++ Für den Zutritt und den Aufenthalt im Landratsamt ist eine Mund- und Nasenbedeckung (MNB) erforderlich. +++

+++ Ab 16.12.2020 ist das Betreten des Landratsamts nur noch mit Terminvereinbarung möglich. +++ 

Bitte zeigen Sie beim Betreten des Gebäudes die Terminbestätigung vor. Der Zutritt ins Landratsamt ist auf die erforderliche Person beschränkt. In dringenden Fällen nehmen Sie telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit dem zuständigen Fachbereich auf. Termine für die Zulassungsstelle und Führerscheinstelle vereinbaren Sie bitte online.

Bei SARS-CoV-2 Symptomen oder bei anderen Erkältungssymptomen verzichten Sie bitte auf einen Besuch im Landratsamt.
 

Rotes Kennzeichen zur wiederkehrenden Verwendung für Oldtimer

Erläuterungen

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten der Zulassung für Oldtimerkennzeichen: Zum einen das H-Kennzeichen und zum anderen das rote 07-Kennzeichen

Die Verwendung roter Kennzeichen ist ausschließlich für Prüfungs-, Probe- und Überführungsfahrten zulässig. Bei den roten Oldtimerkennzeichen sind noch die An- und Abfahrten sowie Teilnahme an Veranstaltungen (die der Darstellung von Oldtimer-Fahrzeugen und der Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes dienen) und Fahrten zum Zwecke der Wartung und der Reparatur des Fahrzeugs zulässig.

Vorraussetzung für die Zuteilung eines solchen Kennzeichen ist, dass die Fahrzeuge 30 Jahre oder älter ab Erstzulassungsdatum sind.

Mitzubringende Unterlagen

  • schriftlicher Antrag (siehe unten)
  • Versicherungsbestätigung für rote Kennzeichen
  • Einzugsermächtigung für die KFZ-Steuer
  • polizeiliches Führungszeugnis (anzufordern bei der für Sie zuständigen Gemeindeverwaltung)
  • Kopie des/r Fahrzeugbriefe(s)/Zulassungsbescheinigung
  • Oldtimergutachten nach § 23 StVZO
  • Auskunft aus dem Fahreignungsregister
  • Hauptuntersuchung nach § 29 StVZO

Formulare, Merkblätter