Wichtige Mitteilung

Corona-Virus Schutzmaßnahme:

+++ Für den Zutritt und den Aufenthalt im Landratsamt ist eine Mund- und Nasenbedeckung (MNB) erforderlich +++
Ab 01.07.2020 ist das Betreten des Landratsamts auch ohne Terminvereinbarung unter Beachtung der ausgeschilderten Corona-Schutzmaßnahmen möglich. Die Online-Terminvereinbarung für die Kfz-Zulassungsstelle und die Führerscheinstelle wird empfohlen.
Das Betreten des Gesundheitsamts ist aktuell nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Informationen zum Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG)

Zum 01.07.2017 ist das Prostituiertenschutzgesetz in Kraft getreten. Personen, die als Prostituierte/als Prostituierter arbeiten oder arbeiten möchten, müssen Folgendes beachten.

  • 1. Schritt: Die Gesundheitliche Beratung nach § 10 Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG) erfolgt im Gesundheitsamt. Dazu ist zwingend eine vorherige persönliche Terminvereinbarung im Gesundheitsamt unter Vorlage eines Ausweisdokuments donnerstags zwischen 11.00 und 12.00 Uhr erforderlich.
    Ansprechpartner Gesundheitsamt.
     
  • 2. Schritt: Nach der gesundheitlichen Beratung ist eine Anmeldung mit einem Informations- und Beratungsgespräch nach § 7 ProstSchG beim Rechts- und Ordnungsamt, Abteilung Ordnung und besonderes Polizeirecht, im Landratsamt erforderlich. Auch hierfür ist eine vorherige persönliche oder telefonische Terminvereinbarung erforderlich.
    Ansprechpartner Rechts- und Ordnungsamt

Zur Anmeldung sind mitzubringen:

  • ein Ausweisdokument
  • zwei Lichtbilder
  • Nachweis über die gesundheitliche Beratung.
  • Nachweis zur berechtigten Ausübung einer Beschäftigung oder einer selbstständigen Erwerbstätigkeit für ausländische Staatsangehörige, die nicht freizügigkeitsberechtigt sind

Hinweis: Wer ein Prostitutionsgewerbe betreiben will, bedarf einer Erlaubnis. Für die Erteilung der Gewerbeerlaubnis ist die Stadt Göppingen zuständig.