Wichtige Mitteilung

Corona-Virus Schutzmaßnahme:

+++ Für den Zutritt und den Aufenthalt im Landratsamt ist eine Mund- und Nasenbedeckung (MNB) erforderlich +++
Ab 01.07.2020 ist das Betreten des Landratsamts auch ohne Terminvereinbarung unter Beachtung der ausgeschilderten Corona-Schutzmaßnahmen möglich. Die Online-Terminvereinbarung für die Kfz-Zulassungsstelle und die Führerscheinstelle wird empfohlen.

Personenstandswesen

Das Personenstandswesen umfasst den Aufgabenbereich von Behörden, die sich mit der Erfassung und Verwaltung der Personenstandsdaten beschäftigen.

Standesamtsaufsicht

Die Standesamtsaufsicht führt die Fachaufsicht über die Standesämter im Landkreis Göppingen. Sie nimmt in erster Linie eine Beratungs- und Informationsfunktion für die im Landkreis bestehenden Standesämter ein.

Namensänderungen

Das Landratsamt Göppingen ist zuständig für Anträge auf Namensänderung von Personen, die im Landkreis Göppingen wohnhaft sind. Die Großen Kreisstädte Eislingen/Fils, Göppingen und Geislingen/Steige haben hier eine eigene Zuständigkeit.

Anträge können von Deutschen, Staatenlosen, ausländischen Flüchtlingen, heimatlosen Ausländern oder Asylberechtigten gestellt werden.

Für beschränkt geschäftsfähige und geschäftsunfähige Personen muss vom gesetzlichen Vertreter der entsprechende Antrag gestellt werden. Ein Vormund, Pfleger oder Betreuer bedarf hierfür der Genehmigung des Vormundschaftsgerichtes.

Entsprechende Anträge zur Namensänderung erhalten Sie bei der für Namensänderungen zuständige Stelle im Landratsamt Göppingen und beim Bürgermeisteramt Ihres Wohnortes.

Notwendige Unterlagen:

  • Antrag auf Änderung des Familiennamens
  • Antrag auf Änderung des Vornamens
  • Aufenthaltsbescheinigung
  • Nachweise über die deutsche Staatsangehörigkeit bzw. den Sonderstatus
  • Einkommensnachweise
  • Polizeiliches Führungszeugnis für Behörden
  • Geburtsurkunde bzw. Familienbuchauszug