Kreisjugendamt

Unsere Aufgaben

Nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz ist es Aufgabe des Kreisjugendamtes, junge Menschen in ihrer Entwicklung zu fördern und ihnen sowie ihren Eltern dabei Hilfe anzubieten. Ein breit gefächertes Angebot soll die Umsetzung dieser Aufgaben gewährleisten.

Grundsätzliche Angelegenheiten

Beistandschaften, Pflegschaften, Vormundschaften

  • Beistandschaften
    Für die Feststellung der Vaterschaft und/oder die Geltendmachung der Unterhaltsansprüche der Kinder können Sie die Hilfe des Jugendamtes im Rahmen einer Beistandschaft in Anspruch nehmen.
  • Pflegschaften
    Eine Pflegschaft wird durch das zuständige Familiengericht angeordnet, wenn die Eltern oder der allein sorgeberechtigte Elternteil in bestimmten Angelegenheiten an der gesetzlichen Vertretung ihres minderjährigen Kindes gehindert sind.
  • Vormundschaften
    Besteht für ein minderjähriges Kind keine gesetzliche Vertretung, ordnet das zuständige Familiengericht eine Vormundschaft an.
  • Beurkundungen
    Die Sachbearbeiter/innen der Abteilung sind als bestellte Urkundsbeamte berechtigt verschiedene Beurkundungen vorzunehmen.
    Bitte vereinbaren Sie vorher telefonisch mit uns einen Termin: Kontaktpersonen
    Wer für Sie zuständig ist, hängt ab von Ihrem Wohnort bzw. dem Wohnort des Kindes, wenn es im Landkreis Göppingen wohnt.

Unterhaltsvorschuss

Unterhaltsvorschusskasse

  • Aufgaben
    Zahlungen von Unterhaltsvorschussleistungen sowie Geltendmachung von Ersatzansprüchen
  • Leistungen


    Alleinerziehende können Unterhaltsvorschussleistungen erhalten.
    Unterhaltsvorschuss kann Ihr Kind erhalten, wenn es das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, in Deutschland seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, bei einem seiner nicht (wieder-)verheirateten Elternteile lebt, nicht mit dem anderen (barunterhaltspflichtigen) Elternteil in einem Haushalt lebt und von dem anderen Elternteil nicht oder nur teilweise oder nicht regelmäßig Unterhalt erhält. Wenn Ihr   Kind 12 Jahre oder älter ist und Leistungen vom Jobcenter erhält, hat Ihr Kind ggf. Anspruch auf Unterhaltsvorschuss, wenn durch die Unterhaltsleistung die Hilfebedürftigkeit Ihres Kindes nach § 9 SGB II vermieden werden kann oder wenn Sie als alleinerziehender Elternteil über ein monatliches Bruttoeinkommen von mindestens 600 Euro verfügen.

    Der Unterhaltsvorschuss beträgt (nach Abzug des Erstkindergeldes) monatlich für Kinder unter 6 Jahren 150 Euro, für Kinder von 6 bis unter 12 Jahren 201 Euro und für Kinder von 12 bis unter 18 Jahren 268 Euro. Hiervon werden abgezogen: Eingehende Unterhaltszahlungen des anderen Elternteils oder die Waisenbezüge, die das Kind nach dem Tod des anderen Elternteils oder des Stiefelternteils erhält, sowie Einkünfte des Kindes aus Arbeit und Vermögen, wenn das Kind keine allgemeinbildende Schule mehr besucht.

    Den Antrag auf Unterhaltsvorschuss mit den weiteren notwendigen Unterlagen senden Sie bitte an das Landratsamt Göppingen, Unterhaltsvorschusskasse, Postfach 809, 73008 Göppingen.

Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD)

Wir bieten allgemeine Unterstützung in Erziehungsfragen, Beratung in Fragen des Sorge- und Umgangsrechts, Hilfe zur Erziehung, Schutz von Kindern und Jugendlichen in akuten Krisen- und Gefährdungssituationen und Mitwirkung in gerichtlichen Verfahren und vieles mehr.
Nähere Informationen zum ASD


Pflegekinderdienst

Die Betreuung von Kindern in Pflegefamilien hat es in unterschiedlichen Ausprägungen schon immer gegeben. Auch heute gehört es zu den klassischen Hilfsangeboten der Jugendhilfe. Sie unterscheidet sich von anderen Erziehungshilfen darin, dass die Hilfe nicht von ausgebildeten Fachkräften, sondern engagierten Familien und Einzelpersonen in ihrem privaten Umfeld erbracht wird.
Sind Sie interessiert, Pflegefamilie zu werden?
Pflegekinderdienst - Pflegeeltern gesucht


Koordinationsstelle Frühe Hilfen

Die Koordinationsstelle Frühe Hilfen hat das Anliegen, die Entwicklungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern in Familie und Gesellschaft frühzeitig und nachhaltig zu verbessern. Frühe Hilfen tragen in der Arbeit mit den Familien dazu bei, dass Risiken für das Wohl und die Entwicklung des Kindes frühzeitig wahrgenommen und reduziert werden.
 
Neben alltagspraktischer Unterstützung wollen die Frühe Hilfen, insbesondere einen Beitrag zur Förderung der Beziehungs- und Erziehungskompetenz von (werdenden) Müttern und Vätern leisten.
 
Im Landkreis Göppingen gibt es vielfältige Angebote für schwangere Frauen und Familien mit Säuglingen und Kleinkindern. Durch die Vernetzung der bestehenden Angebote sollen diese für Familien, aber auch für Fachkräfte leichter zugänglich und abrufbar gemacht werden.
 
Weitere Informationen und Angebote finden Sie auf unserer Homepage Frühe Hilfen

Standort
Nebengebäude, Eberhardstraße 20/5
73033 Göppingen
Anfahrt (357,5 KB)


Jugendgerichtshilfe (JGH)

Wir sind Ansprechpartner für straffällig gewordene Jugendliche (14 bis 17 Jahre) und Heranwachsende (18 bis 20 Jahre) sowie deren Familien. Die Sozialarbeiter/innen beraten und begleiten die jungen Menschen vor, während und nach der Gerichtsverhandlung. Bei der Gerichtsverhandlung bringen sie die persönliche Situation des jungen Menschen zur Sprache und tragen so dazu bei, dass der Jugendrichter ein angemessenes Urteil findet. Die JGH überwacht die richterlichen Auflagen und vermittelt sozialpädagogische Hilfen, wie z. B. Soziale Trainingskurse, Täter-Opfer-Ausgleiche und Einzelbetreuungen. In der Regel wird die JGH über die Anklageschrift der Staatsanwaltschaft von der Straftat informiert und geht von sich aus auf die Betroffenen zu.

Standort
Nebengebäude, Eberhardstraße 20/2
73033 Göppingen
Telefon +49 7161 202-666
Anfahrt (374,5 KB)

Weitere Informationen
Infoblatt für Jugendliche (373,8 KB)


Adoptionen

Wir bieten Beratung in allen Adoptionsangelegenheiten an:
Wenn Sie ein Kind zur Adoption freigeben wollen, ein Kind aus dem Inland oder Ausland adoptieren möchten oder ein Kind aus einer früheren Beziehung adoptieren wollen. Jugendliche und erwachsene Adoptierte, die Fragen zu ihrer Herkunft haben, können sich bei uns informieren.

Standort
Nebengebäude, Eberhardstraße 20/2
73033 Göppingen
Telefon +49 7161 202-457 und -399


Weitere Informationen
Informationen über Adoptionen im service-bw-Portal


Wirtschaftliche Jugendhilfe

Die wirtschaftliche Jugendhilfe ist für die finanzielle Abwicklung der Leistungen der Jugendhilfe zuständig. Dazu gehören z. B. Pflegegelder (Vollzeit- und Tagespflege), Kosten für teil- und vollstationäre Jugendhilfemaßnahmen, Kindergarten-, Kindertagheim-, Kinderkrippen- und Schülerhortbeiträge, intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung, Inobhutnahmen u. a. m.
Nähere Informationen zur wirtschaftliche Jugendhilfe


Psychologisches Beratungszentrum

Das Psychologische Beratungszentrum besteht aus folgenden zwei Beratungsstellen:

  • Beratungsstelle für Eltern, Kinder u. Jugendliche (EKJ)
  • Beratungsstelle für Ehe, Familien- u. Lebensfragen (EFL)

Standort
Wilhelm-Busch-Weg 5
73033 Göppingen
Telefon +49 7161 202-294/298
Anfahrt (374,5 KB)

Nähere Informationen zur Psychologischen Beratungsstelle


Info-Broschüren der einzelnen Abteilungen

Weitere Informationen und Broschüren

Wegweiser durch das Kreisjugendamt (172,3 KB)