Vandalismus am Landkreismittelpunkt im Schlater Wald

Landratsamt erstattet Anzeige

Pressemitteilung - Im Zuge des Landkreis Jubiläums 2018 „80 Jahre Landkreis Göppingen“ wurde im Schlater Wald ein Stein am Landkreismittelpunkt gesetzt und daneben ein Schild mit Erläuterungen zu dieser besonderen geographischen Stelle.

Letzte Woche wurde das Landratsamt aus der Gemeinde Schlat informiert, dass das Schild am Boden liegt. Es konnte gesichert werden.
Das Betonfundament war ausreichend dimensioniert und befindet sich 10 cm unter der Erdoberfläche. Demnach muss das Schild am Übergang vom Edelstahlrohr zum Fundament abgerissen oder herausgezogen worden sein. Es war fest in einem Betonfundament verankert und muss großer Gewalt begegnet sein. Das Landratsamt wird das Schild wieder anbringen und noch fester im Fundament verankern lassen.
Es wurde Anzeige bei der Polizei erstattet.
 
Unabhängig von diesem Vorfall verzeichnet das Landratsamt seit der einheitlichen Beschilderung der Wanderwege im Rahmen der kreisweiten Freizeitwegekonzeption, darunter die zertifizierten Löwenpfade, zunehmend Vandalismus bei den Schilderpfosten und Diebstahl der Schilder an den Wegen. Die Landkreisverwaltung beobachtet diese Entwicklung bei dieser großen Investition in die Tourismusinfrastruktur mit Sorge und Unverständnis.

Ansprechpartnerin:

Büro für Kreisentwicklung und Kommunikation
Büroleiterin
Susanne Leinberger
Tel.: 07161 202-1005
E-Mail