Wichtige Hinweise

Corona - Aktuelle Regelungen:
Es gelten im Landkreis Göppingen die Regeln der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg.

Ihr Besuch im Landratsamt:
Auf Grund von Corona-Schutzmaßnahmen kann das Landratsamt momentan nur nach vorheriger Terminvereinbarung, 3G-Nachweis und mit FFP2-, KN95- bzw. N95-Masken betreten werden. Bitte beachten Sie unsere aktuellen Informationen zum Coronavirus auf unserer Corona-Infoseite.

Senior*innen können Führerschein gegen VVS-JahresTicket tauschen

Angebot jetzt auch im Landkreis Göppingen

Pressemitteilung, 06.12.2021 - Im Landkreis Göppingen gibt es ab dem 1. Dezember ein neues Angebot speziell für ältere Menschen, die sich mit ihrem Auto im Straßenverkehr nicht mehr sicher fühlen: Sie können ihren Führerschein gegen ein kostenloses VVS-JahresTicket tauschen.

Die Kosten für das Ticket übernehmen der Landkreis Göppingen und der VVS für ein Jahr. Im Rahmen eines Förderprojektes beteiligt sich das Land Baden-Württemberg bis Mitte nächsten Jahres zu 50 Prozent an den Kosten. „Damit möchten wir den Zugang zum ÖPNV erleichtern“, erklärt Minister Hermann bei der Vorstellung des Förderprojektes. Die Hauptmotivation des Landes ist, die Verkehrssicherheit zu erhöhen. „Über ein Drittel der im Straßenverkehr tödlich verunglückten Verkehrsteilnehmenden sind 65 Jahre und älter. Sie nehmen damit einen überproportional hohen Anteil im Vergleich zu ihrem Bevölkerungsanteil ein. Sofern sie bei einem Unfall ein Auto fahren, tragen sie in den meisten Fällen die Hauptschuld“, ergänzt Minister Hermann.

Senior*innen im Landkreis Göppingen, die das Angebot wahrnehmen und freiwillig auf ihren Führerschein verzichten, bekommen kostenlos ein Ticket, das ein ganzes Jahr lang rund um die Uhr im gesamten VVS-Netz gilt.

Am Projekt teilnehmen können ältere Menschen ab 65 Jahren mit Wohnsitz im Landkreis Göppingen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Teilnehmer bereits Kunden des VVS sind. Voraussetzung ist, dass gegenüber der Fahrerlaubnisbehörde des Landratsamts der freiwillige, aber verbindliche Verzicht auf die Fahrberechtigung erklärt wird. Hierfür stehen auf der Homepage des Landratsamtes die entsprechenden Formulare zur Verfügung. Weitere Informationen zur Abwicklung finden Sie auf der Seite SeniorenJahresTicket bei Führerscheinrückgabe.

„Wir danken dem Land für das Förderprojekt, weil es Seniorinnen und Senioren im hohen Alter den Umstieg vom Auto auf Bus und Bahn erleichtert. Freiwillig auf den Führerschein zu verzichten, ist keine leichte Entscheidung, sie muss aber nicht den Verlust der Mobilität bedeuten. Der Landkreis Göppingen ist mit dem Angebot auf der Filstalbahn und rund 60 Buslinien inzwischen gut erschlossen“, sagt Landrat Edgar Wolff vom Landkreis Göppingen.

In mehreren Landkreisen des VVS-Gebiets gibt es das Angebot bereits. Der Landkreis Ludwigsburg war 2015 Vorreiter, der Landkreis Esslingen und die Landeshauptstadt haben 2020 nachgezogen. Letzte Woche hat auch der Landkreis Böblingen beschlossen, ab Anfang 2022 an der Aktion teilzunehmen.

Der VVS hat bislang sehr gute Erfahrungen mit der Aktion gemacht. Inzwischen haben bereits über 5.300 Seniorinnen und Senioren das Angebot genutzt. Sehr erfreulich ist die Tatsache, dass zwei Drittel der Senioren und Seniorinnen den ÖPNV davor nicht regelmäßig nutzten. Etwa die Hälfte von ihnen sind dem VVS treu geblieben und haben das SeniorenTicket im zweiten Jahr auf eigene Faust gekauft.

Ansprechpartner

Amt für Mobilität und Verkehrsinfrastruktur
Stefan Grande
Telefon 07161 202-5524
Telefax 07161 202-5190
E-Mail: mobilitaet@lkgp.de

Weitere Informationen