Wichtiger Hinweis

Auf Grund von Corona-Schutzmaßnahmen kann das Landratsamt momentan nur nach vorheriger Terminvereinbarung betreten werden. Bitte beachten Sie unsere aktuellen Informationen zum Coronavirus auf unserer Corona-Infoseite.

Schnelltests durch Bundeswehr und Freiwillige

Mithilfe für Schnelltests in Pflegeheimen gesucht

Pressemitteilung 28.01.2021 – Ab Freitag unterstützt die Bundeswehr für drei Wochen bei der Durchführung von Tests in Pflegeeinrichtungen im Landkreis. Im Anschluss sollen die Pflegeeinrichtungen von Ehrenamtlichen sowie Personen in Anstellung unterstützt werden. Hierfür wurde eine zentrale Webseite von der Bundesagentur für Arbeit eingerichtet.

Wichtige Mitteilung des Landratsamtes Göppingen zum Coronavirus

Die Corona-Verordnung des Landes sieht vor, dass Senioren- und Pflegeheime nur noch nach vorherigem negativen PoC-Antigen-Schnelltest betreten werden dürfen. Das gilt für Angehörige, Ärzte und Therapeuten gleichermaßen. Zudem muss das eigene Personal nun dreimal in der Woche getestet werden. Die Mehrbelastung für die Pflegeheime, welche die Testungen bisher mit dem eigenen Personal durchführen mussten, ist immens.
 
Ab dem morgigen Freitag (29.01.2021) werden die Pflegeheime im Landkreis daher von Soldat*innen der Bundeswehr bei den Testungen unterstützt. Die Pflegeeinrichtungen hatten vorab die Möglichkeit, ihre Unterstützungsbedarfe beim Landkreis zu melden. Insgesamt 21 stationäre Pflegeeinrichtungen haben einen Bedarf zur Unterstützung durch die Bundeswehr bei der PoC-Antigen-Schnelltestung für Besucher*innen, Beschäftigte und externe Personen (beispielsweise Handwerker) angezeigt. Daher werden nun für drei Wochen 14 Bundeswehrsoldaten eingesetzt, zudem übernimmt ein Koordinator die Planung der Einsätze in den Einrichtungen, der bereits seit Dienstag (26.01.2021) im Landratsamt tätig ist. Vor ihrem Einsatz in den Pflegeeinrichtungen werden die Soldaten vom Gesundheitsamt Göppingen geschult, da es sich nicht um medizinisches Fachpersonal handelt.
“Gerade erst haben wir einige Soldaten, die uns bei der Kontaktpersonennachverfolgung unterstützt haben, verabschiedet, heute dürfen wir bereits wieder Unterstützung von der Bundeswehr – diesmal im Bereich unserer Alten-und Pflegeheime – begrüßen. Dafür bin ich sehr dankbar und das macht nochmals deutlich, dass uns die Bundeswehr ein verlässlicher Partner ist. Besonders froh bin ich, dass wir auf diesem Weg den Pflegeeinrichtungen im Landkreis die nötige Hilfe zukommen lassen können“, so Landrat Edgar Wolff.

Soldaten werden im Landtratsamt Göppingen von Landrat Edgar Wolff begrüßt.
Bildquelle: Landratsamt Göppingen

Damit die Pflegeeinrichtungen auch nach dem Einsatz der Bundeswehr im Landkreis Göppingen bei den Testungen unterstützt werden können, werden mittel,- und langfristig Ehrenamtliche und Tester*innen in Anstellung gesucht. Für Letzteres wurde die Internetseite www.arbeitsagentur.de/corona-testhilfe eingerichtet. Freiwillige Helfer*innen können sich hier melden und  werden weitervermittelt. Für Ehrenamtliche ist der direkte Kontakt mit den Pflegeheimen auch weiterhin möglich. “Ich freue mich, dass über die Webseite der Bundesagentur für Arbeit die Möglichkeit gegeben wird, sich hier zum Wohle der Bewohnerinnen und Bewohner zu engagieren”, so Landrat Edgar Wolff. “Die enge Zusammenarbeit zwischen Bund, Landkreis und der Agentur für Arbeit wird den Pflegeheimen unkomplizierte Hilfe bei der Durchführung der Schnelltests bringen”, ergänzt Karin Käppel, Leiterin der Agentur für Arbeit Göppingen. Eine Schulung durch das Deutsche Rote Kreuz, eine Kurzanstellung oder eine Ehrenamtspauschale runden diese Arbeit ab, die vor allem am Wochenende und nachmittags zu den Hauptbesuchszeiten erfolgen wird. “Dadurch können auch Sie zu einer höheren Lebensqualität für die Bewohnerinnen und Bewohner beitragen, die dann Besuche ihrer Angehörigen empfangen können. Sie müssen kein Experte sein, um zu helfen, sondern vor allem eine ruhige Hand haben”, ermutigt Landrat Wolff die Bürgerinnen und Bürger, als freiwillige Helfer*innen aktiv zu werden. Eine Liste mit allen Alten- und Pflegeheimen im Landkreis findet man unter www.landkreis-goeppingen.de > Kreissozialamt > Pflegestützpunkt oder direkt unter diesem Link:Pflegeheime im Landkreis Göppingen (186 KB)

Ansprechpartnerin

Clarissa WeberPersönliche Referentin und PressestelleTelefon: 07161 202-1002Fax: 07161 202-1091E-Mail: pressestelle@lkgp.de

Weitere Informationen