Wichtige Hinweise

Corona - Aktuelle Regelungen:
Es gelten im Landkreis Göppingen die Regeln der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg.

Ihr Besuch im Landratsamt:
Auf Grund von Corona-Schutzmaßnahmen kann das Landratsamt momentan nur mit medizinischen Masken oder FFP2-, KN95- bzw. N95-Masken betreten werden. Bitte beachten Sie unsere aktuellen Informationen zum Coronavirus auf unserer Corona-Infoseite.

Offener Austausch als erster Schritt

Workshop-Veranstaltung mit Fokus Kreisbewusstsein

Pressemitteilung, 21.09.2021 – Am Donnerstag, 16.09.2021, fand eine Workshop-Veranstaltung mit Vertreterinnen und Vertretern aus dem oberen Filstal und der Raumschaft um Geislingen in der Jahnhalle in Geislingen an der Steige statt, zu der Landrat Edgar Wolff eingeladen hatte.

Ziel war ein offener, persönlicher Austausch im Hinblick auf die aktuell schwierige Situation, die geäußerte Kritik aus dem oberen Filstal und der Albhochfläche, sowie die Auskreisungsbestrebungen einiger Kommunen.
 
Die 45 Teilnehmer*innen setzten sich zusammen aus Vertreter*innen der Gemeinderäte, der Kreistagsfraktionen, den Bürgermeistern von 10 Gemeinden und Landrat Wolff. Mithilfe eines externen Moderators erfolgte zunächst eine offene Aussprache. Sowohl die Teilnehmer*innen aus der Raumschaft als auch Landrat Edgar Wolff erläuterten, was aus ihrer Sicht zu der derzeit schwierigen Lage geführt hat und was sich für eine zukünftige, gut gelingende Zusammenarbeit ändern muss. 
In einem zweiten Schritt erarbeiteten die Teilnehmer*innen Erwartungen, die aus der Raumschaft an die Kreispolitik bestehen, sowie erste Lösungsansätze bzw. –vorschläge zum Umgang mit den geäußerten Problemstellungen. Diese beinhalteten beispielsweise eine verbesserte und intensivierte Kommunikation aller Beteiligten. Die Ergebnisse des Workshops werden in der Klausur des Kreistags Ende September aufgegriffen, welche ebenfalls schwerpunktmäßig das Thema Kreisbewusstsein behandelt; zudem findet zeitnah ein Austausch mit den weiteren Kommunen des Landkreises zu ebendieser Thematik statt.
 
Während die Teilnehmer*innen zu den einzelnen Themen, allen voran zu dem Thema Gesundheitsversorgung, nach wie vor deutlich unterschiedliche Haltungen einnehmen, bestand zum Ende der Veranstaltung Einigkeit darüber, dass der konstruktiv-kritische und offene Dialog als erster Schritt zu einer Aufarbeitung der sich aktuell stellenden Probleme gewertet werden kann und, dass die Workshop-Veranstaltung ein Schritt in die richtige Richtung war.

Ansprechpartnerin

Clarissa Weber
Persönliche Referentin und Pressestelle
E-Mail: pressestelle@lkgp.de