Wichtige Mitteilung

Informationen zur Corona-Impfung

Coronavirus-Schutzmaßnahmen:

+++ Für den Zutritt und den Aufenthalt im Landratsamt ist eine Mund- und Nasenbedeckung (MNB) erforderlich. +++

+++ Ab 16.12.2020 ist das Betreten des Landratsamts nur noch mit Terminvereinbarung möglich. +++ 

Bitte zeigen Sie beim Betreten des Gebäudes die Terminbestätigung vor. Der Zutritt ins Landratsamt ist auf die erforderliche Person beschränkt. In dringenden Fällen nehmen Sie telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit dem zuständigen Fachbereich auf. Termine für die Zulassungsstelle und Führerscheinstelle vereinbaren Sie bitte online.

Bei SARS-CoV-2 Symptomen oder bei anderen Erkältungssymptomen verzichten Sie bitte auf einen Besuch im Landratsamt.
 

Land legt Standorte für Kreisimpfzentren fest

In Göppingen soll ein Impfzentrum entstehen

Pressemitteilung 02.12.2020 – Bund und Land treiben mit Hochdruck die Planungen für eine möglichst flächendeckende Impfung der Bevölkerung voran. Neben sogenannten “Zentralen Impfzenten” auf Landesebene sind auch auf Kreisebene Impfzentren vorgesehen. In Baden-Württemberg sollen insgesamt 50 Kreisimpfzentren betrieben werden, eines davon im Landkreis Göppingen.

Wichtige Mitteilung des Landratsamtes Göppingen zum Coronavirus

Das Sozialministerium hat aus den von Landkreisen und Kommunen vorgeschlagenen und vorgeprüften Liegenschaften für die einzelnen Stadt- und Landkreise Standorte für Kreisimpfzentren ausgewählt. Für sechs große bzw. bevölkerungsreiche Stadt- und Landkreise wurden zwei Standorte festgelegt.
 
Als Standort für das Impfzentrum im Landkreis Göppingen hat das Sozialministerium den ehemaligen Aldi-Markt im Industriegebiet-Ost in der Esslinger Straße in Göppingen ausgewählt. Dieser erscheint nach einer Vorprüfung hinsichtlich der baulichen und organisatorischen Voraussetzungen sowie der Verfügbarkeit als besonders geeignet.  
 
Im Vorfeld waren mehrere Objekte im Landkreis Göppingen anhand eines vom Sozialministerium erarbeiteten Kriterienkatalogs geprüft worden. „Uns war es wichtig, dass neben der Geeignetheit der Liegenschaft auch die Verfügbarkeit über einen möglicherweise langen Impfzeitraum gegeben ist. Da wir die Hoffnung haben, dass im kommenden Jahr irgendwann der Weg zurück in eine Normalität möglich ist, haben wir Sporthallen und Kulturzentren zunächst nicht in die engere Auswahl aufgenommen“, so Landrat Edgar Wolff.
 
Unter seiner Leitung arbeitet die Task Force Impfzentrum im Landratsamt Göppingen mit Hochdruck daran, alle nötigen Voraussetzungen zu schaffen, dass im Landkreis Göppingen mit der Impfung der Bevölkerung begonnen werden kann, sobald ein Impfstoff verfügbar ist.

Ansprechpartner

Ansprechpartner
Kreisbrandmeister
Prof. Dr.-Ing. Michael Reick:
Telefon 07161 202-1080
Telefax 07161 202-5192
E-Mail kreisbrandmeister@lkgp.de

Weitere Informationen

Infoseite des Landratsamtes zum Coronavirus