Gesundheitsamt startet wieder mit der HIV/STI-Beratung und den Tests

Anonyme und kostenfreie Tests auf HIV, aber auch Chlamydien- und Gonorrhoe sind wieder möglich

Pressemitteilung, 17.05.2022 - Am Dienstag, den 24.05.2022, wird im Gesundheitsamt wieder die HIV-Sprechstunde nach über 2-jähriger Corona-bedingter Pause angeboten.

Neu ist, dass für die Beratung und Tests eine Terminvereinbarung notwendig ist. Ihren Namen müssen Sie bei einer Terminvereinbarung nicht nennen.
Gerne können Sie auch per E-Mail einen Beratungstermin vereinbaren.
 
Die Mitarbeiterinnen des Gesundheitsamtes sind wieder für Sie da, wenn Sie Fragen zu HIV und AIDS oder zu anderen sexuell übertragbaren Infektionen wie etwa Gonorrhoe, Syphilis, einer Chlamydien-Infektion oder Hepatitis B und C haben.
Sie besprechen gerne mit Ihnen Ansteckungswege und Schutzmöglichkeiten. Falls Sie eine Ansteckung mit HIV oder Syphilis befürchten, kann eine Blutuntersuchung Gewissheit verschaffen. Das Ergebnis erfahren Sie nach wenigen Tagen.
Auch Tests auf Chlamydien und Gonorrhoe (Tripper) können im Gesundheitsamt durchgeführt werden.
Alle Untersuchungsangebote sind vertraulich, anonym und kostenfrei. Das Gesundheitsamt ist wieder für Sie da.

Ansprechpartnerin

Gesundheitsamt
Frau Neubert-Humburg
Telefon 07161 202-5312
Telefax 07161 202-5392
E-Mail: b.neubert-humburg@lkgp.de

Weitere Informationen

Gesundheitsamt