Wichtige Hinweise

Corona - Aktuelle Regelungen:
Es gelten im Landkreis Göppingen die Regeln der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg.

Ihr Besuch im Landratsamt:
Auf Grund von Corona-Schutzmaßnahmen kann das Landratsamt momentan nur mit medizinischen Masken oder FFP2-, KN95- bzw. N95-Masken betreten werden. Bitte beachten Sie unsere aktuellen Informationen zum Coronavirus auf unserer Corona-Infoseite.

Familienpaten – Ein Ehrenamt mit großer Wirkung

Schulungsreihe für angehende Familienpat*innen

Pressemitteilung, 16.09.2021 - Am 01.10.2021 startet die 14. Schulungsreihe für angehende Familienpat*innen im Haus der Familie in Göppingen. Ehrenamtliche Familienpat*innen unterstützen Familien in schwierigen Situationen

Logo Netzwerk Familienpaten Baden-Württemberg

Familien stoßen immer wieder an ihre Grenzen und stehen oftmals vor großen Herausforderungen. Seien es Sorgen um die Entwicklung der Kinder, Krankheit oder Überlastung. In solchen Situationen können ehrenamtliche Familienpat*innen den Familien zur Seite stehen und durch Unterstützung im Alltag zur Entlastung beitragen. Dies kann zum Beispiel durch Unterstützung in der Kinderbetreuung, Mithilfe beim Einkaufen und Kochen oder Beratung und Begleitung bei Alltagsentscheidungen geschehen. Familienpat*innen unterstützen Familien emotional durch ein kontinuierliches und zuverlässiges Beziehungsangebot. Sie hören zu, machen Mut, leisten praktische Hilfe und geben ihre Lebenserfahrung und  ihr Wissen weiter.

Die Schulung umfasst sechs Termine, die immer freitags von 16.00 bis 19.00 Uhr im Haus der Familie Göppingen, Mörikestr. 17, 73033 Göppingen stattfinden. Die Teilnahme an der Schulung ist für die angehenden Familienbegleiter*innen kostenlos. Nach Abschluss des Kurses mit den Themen “Grundlagen der Familienpatenschaft”, “Rolle des Paten”, “Interkulturelle Kompetenz”, “gelingende Kommunikation” und “Familie und Kindheit heute” erhalten die Teilnehmer*innen ein Zertifikat des Landkreises Göppingen. Sie können dann als ehrenamtliche Familienpat*innen in den Gemeinden im Landkreis tätig sein.
Wer Interesse an der Qualifizierung hat oder sich über erst einmal über das Projekt der Familienpatenschaften informieren will,  kann die Kontaktdaten seines Ansprechpartners in den Gemeinde oder bei den Frühen Hilfen (Internet: www.fruehe-hilfen-gp.de/Familienpatenschaft, Telefon: 07161 202 4223) erfragen. Die Gemeinden laden zu einem persönlichen Gespräch über das Ehrenamt des Familienpat*in ein und  informieren umfassend.

Hintergrundinformationen

Die Koordinationsstelle Frühe Hilfen kümmert sich um alle Bedarfe, die sich in Zusammenhang mit der Geburt eines Kindes und dessen ersten Lebensjahren zeigen. Ein Baustein der Frühen Hilfen ist das Familienpatenkonzept, das zur Alltagsentlastung aller Familien beiträgt. Insgesamt 21 Städte und Gemeinden im Landkreis Göppingen beteiligen sich bereits an dem Projekt und bringen Ehrenamtliche und Familien zusammen.
Kooperationspartner beim Schulungsangebot Familienpaten sind:

  • Lokales Bündnis für Familien Göppingen
  • Haus der Familie Göppingen Villa Butz
  • Landratsamt Göppingen
  • Netzwerk Familienpaten des Kinderschutzbunds Baden-Württemberg

Das Projekt der Familienpaten im Landkreis Göppingen wird über Landkreismittel, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und durch die Bundesstiftung Frühe Hilfen finanziert.

Ansprechpartnerin

Kreisjugendamt
Frühe Hilfen
Svenja Kerler
Telefon: 07161 202-4223
Fax: 07161 202-4291
E-Mail: fruehe-hilfen@lkgp.de

Weitere Informationen