Wichtige Mitteilung

Informationen zur Corona-Impfung

Coronavirus-Schutzmaßnahmen:

+++ Für den Zutritt und den Aufenthalt im Landratsamt ist eine Mund- und Nasenbedeckung (MNB) erforderlich. +++

+++ Ab 16.12.2020 ist das Betreten des Landratsamts nur noch mit Terminvereinbarung möglich. +++ 

Bitte zeigen Sie beim Betreten des Gebäudes die Terminbestätigung vor. Der Zutritt ins Landratsamt ist auf die erforderliche Person beschränkt. In dringenden Fällen nehmen Sie telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit dem zuständigen Fachbereich auf. Termine für die Zulassungsstelle und Führerscheinstelle vereinbaren Sie bitte online.

Bei SARS-CoV-2 Symptomen oder bei anderen Erkältungssymptomen verzichten Sie bitte auf einen Besuch im Landratsamt.
 

Fahrplanwechsel im Busverkehr zum 01.01.2021

Fahrplananpassungen finden in diesem Jahr erst zum Neujahrstag statt

Pressemitteilung, 01.12.2020 - Die Vollintegration in den VVS rückt immer näher. “Der Countdown läuft” freut sich Sebastian Hettwer, Abteilungsleiter im Amt für Mobilität, “Es verbleiben weniger als vier Wochen, dann funktioniert der Nahverkehr in der gesamten Region Stuttgart auch tariflich aus einem Guss”.

Landschaftsbild Filstal mit der Beschriftung "Alles Drin, Eine Region, ein Ticket"

Nachdem bereits zum 01.01.2019 der Busverkehr im Landkreis vollumfänglich ausgebaut wurde, wird es zum 01.01.2021 im Fahrplan zumeist nur geringfügige Anpassungen geben. Basis sind die Erfahrungswerte der letzten beiden Jahre. Die wichtigste Anpassung für die Fahrgäste ist neben dem vollkommen neuen, in den meisten Fällen deutlich günstigeren Tarif, die neue Nummerierung nahezu aller Buslinien im Landkreis. Sie wird durch die Vollintegration in den VVS erforderlich. Hier gilt es sich vorab genau zu informieren. Bereits ab Dezember werden landkreisweit die ersten Haltestellen umgerüstet.
 
Im Schülerverkehr gibt es eine weitere wichtige Umstrukturierung im Fahrplan: Im VVS werden Fahrten, welche vorrangig dem Schülerverkehr dienen, grundsätzlich als sogenannte „A-Linien“ in Ergänzung zur regulären Buslinie dargestellt. Die Fahrpläne der „A-Linien“ werden weder an den Haltestellen ausgehängt, noch im Kreisfahrplan abgedruckt, sind jedoch jederzeit in der elektronischen Fahrplanauskunft abrufbar. Die Busse können selbstverständlich von allen Fahrgästen genutzt werden. Dies bringt den Vorteil, dass der Fahrplan dieser Linien bei Bedarf einfacher angepasst werden kann und die Fahrpläne der regulären Buslinien grundsätzlich transparenter gestaltet werden können.
 
Alle Fahrpläne können ab sofort unter folgender Adresse eingesehen werden: tinyurl.com/Fahrplanbuchseiten. Dort können die Fahrgäste die Auswahl entweder unter Angabe der Liniennummer oder der Abfahrtshaltestelle treffen.
 
Ein anderer Weg, den zukünftigen Fahrplan einzusehen, ist die Fahrplanauskunft unter www.vvs.de. Dabei ist unbedingt ein Fahrtag zu wählen, der bereits im Jahr 2021 liegt, um den neuen Fahrplan auf einer bestimmten Strecke einsehen zu können.
 
Für Auskünfte unterwegs empfiehlt sich die App “VVS Mobil” für das Smartphone. Diese beinhaltet die Fahrplanauskunft sowie zusätzlich die Möglichkeit zum einfachen Kauf des Tickets, das als sogenanntes Handy-Ticket sogar nochmals rabattiert ist.

Hettwer empfiehlt, sich frühzeitig mit den neuen Gegebenheiten und den tariflichen Möglichkeiten vertraut zu machen. Sowohl die Landkreisverwaltung als auch die Busunternehmen, Filsland und der VVS arbeiten unter Pandemie-Bedingungen seit vielen Wochen gemeinsam am neuen Fahrplangerüst und den erforderlichen Umrüstungen. Ziel ist selbstverständlich, möglichst fehlerfreie Fahrpläne zu beauskunften. Bei einer technisch derart anspruchsvollen Umstellung zum Jahreswechsel können kleinere Fehlerquellen jedoch nicht ausgeschlossen werden. “Wir hoffen allerdings, dass es keine spürbaren Probleme geben wird”, so Hettwer.
 
Eine gute Orientierung bieten zudem die Linienverlaufspläne unter www.vvs.de oder in der App sowie die Verkehrslinienpläne für den gesamten Verbundraum. Alle Informationen zur Vollintegration sind unter www.vvs.de/goeppingen zusammengefasst.

Ansprechpartner

Amt für Mobilität und Verkehrsinfrastruktur
Sebastian Hettwer
Telefon 07161 202-5520
Telefax 07161 202-5190
E-Mail mobilitaet@lkgp.de

Weitere Informationen

Amt für Mobilität und Verkehrsinfrastruktur