Digitalisierung zum Anfassen

Frauenwirtschaftstage 2018 im Kreismedienzentrum

Pressemitteilung - Die Berufswelt wandelt sich durch die Digitalisierung. Neue Tätigkeitsbilder entstehen und der Arbeitsalltag verändert sich.

Vielfältige neue Berufsperspektiven entstehen. Wie sieht aber die neue digitale Berufswelt konkret aus? Und welche Chancen ergeben sich für Frauen in der digitalen Arbeitswelt? Mit diesem Thema beschäftigen sich die Frauenwirtschaftstage 2018. Unter dem Titel „Go digital – Neue Arbeitswelten erleben und ausprobieren“ organisieren Akteurinnen und Akteure aus dem Landkreis Göppingen einen digitalen Erlebnis-Nachmittag am Freitag, den 19.10.2018 von 14:30 bis 19 Uhr im Kreismedienzentrum, Eberhardstraße 22.

In sechs verschiedenen Workshops haben Teilnehmerinnen die Möglichkeit, Digitalisierung hautnah zu erleben. Im Workshop “Arbeiten im virtuellen Raum” z.B. erfahren Teilnehmerinnen, wie an einem VR-Arbeitsplatz gelernt und gearbeitet wird. Im Workshop “papierloses Arbeiten mit dem Tablet” werden Arbeitsabläufe in einer nahezu papierlosen Welt vorgestellt und ausprobiert. Für Besprechungen muss man heutzutage nicht mehr lange Anfahrtszeiten in Kauf nehmen, sondern kann sich via Video- und/oder Audioübertragung digital miteinander austauschen. In einem Workshop wird die Göppinger Firma Teamviewer das Thema “Digital im Team arbeiten” in Theorie und Praxis vorstellen. Weitere Workshops gibt es zu den Themen “3D-Druck mit Kunstharz und Marzipan”, “Digitaler Arbeitsraum zum Ausprobieren” und “Digitalisierung verändert Berufe”.

Die Veranstaltung ist kostenlos und alle interessierte Frauen sind herzlichst eingeladen, bei dieser einmaligen Gelegenheit Digitalisierung nicht nur in Theorie, sondern auch in der Praxis zu erfahren. Eine Anmeldung ist erforderlich bei Stefanie Steffen unter der E-Mailadresse Wirtschaftsfoerderung@goeppingen.de oder unter der Tel. 07161 650-9305. Die Teilnehmerinnenzahl ist begrenzt und die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

VeranstalterInnen sind die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit und des Jobcenters, die Wirtschaftsförderin der Stadt Göppingen, die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, das Regionalbüro des Netzwerks für berufliche Fortbildung Göppingen/Esslingen, die Staufen Arbeits- und Beschäftigungsförderung gGmbH, die Kontaktstelle Frau und Beruf Stuttgart, BeFF e.V. Außenstelle Göppingen und das Kreismedienzentrum Göppingen.

Ansprechpartnerin
Büro für Kreisentwicklung und Kommunikation
Gleichstellungsbeauftragte
Lidwine Reustle
Tel: 07161 202-1008
E-Mail