Wichtige Hinweise

Aktuelle Regelungen:
Es gelten im Landkreis Göppingen die Regeln der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg. Diese beinhalten auch Ausgangsbeschränkungen.

Ihr Besuch im Landratsamt:
Auf Grund von Corona-Schutzmaßnahmen kann das Landratsamt momentan nur nach vorheriger Terminvereinbarung betreten werden. Bitte beachten Sie unsere aktuellen Informationen zum Coronavirus auf unserer Corona-Infoseite.

Corona: aktuelle Zahlen

Coronavirus: Gesunkene Fallzahlen, Nachweis der britischen Virusvariante in mehreren Fällen und Stand bei den Corona-Schutzimpfungen

Pressemitteilung 10.02.2021 – Am heutigen Mittwoch (10.02.2021) hat das Gesundheitsamt keinen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu vermelden. Die Anzahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie liegt bei 150.

Wichtige Mitteilung des Landratsamtes Göppingen zum Coronavirus

Innerhalb der letzten Woche (seit 03.02.2021) ist im Landkreis Göppingen eine Person verstorben, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Bei der Verstorbenen handelt es sich um eine über 80 Jahre alte Frau. Der Todesfall steht im Zusammenhang mit einer Pflegeeinrichtung im Landkreis.
 
Aktuell konnte das Coronavirus in vier Pflegeeinrichtungen im Landkreis bei Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen nachgewiesen werden. Nach heutigem Stand sind insgesamt 8 Bewohner*innen und Pflegekräfte im Landkreis Göppingen positiv auf das Corona-Virus getestet. Insgesamt hat sich die Situation in den Pflegeeinrichtungen des Landkreises beruhigt.
 
Das Gesundheitsamt meldet am heutigen Mittwoch, 10.02.2021, 24 neue Corona-Fälle im Landkreis Göppingen (Stand 14 Uhr). Seit Beginn der Pandemie wurden insgesamt 7.002 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Davon sind bereits 6.712 Personen wieder genesen und insgesamt 150 Personen verstorben. Aktuell sind 140 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner im Landkreis Göppingen beträgt 35,3 (Stand 09.02.2021, 16 Uhr).
 
Die Fallzahlen halten sich aktuell auf einem mittleren Niveau. Inzwischen konnte die britische Virusvariante bei insgesamt 17 positiv getesteten Personen aus dem Landkreis Göppingen nachgewiesen werden. Das Gesundheitsamt hat bereits weitere Proben abgenommen und zur Analyse an das Landesgesundheitsamt gesendet. Die Ergebnisse der Sequenzierungen stehen noch aus. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Coronavirusvarianten weiter im Landkreis Göppingen ausbreiten werden. Um die Ausbreitung zu verhindern ist das konsequente Einhalten der Abstands- und Hygieneregeln weiterhin erforderlich. Nur so kann man einer Weiterverbreitung von Virusmutationen mit höherem Ansteckungspotential entgegenwirken und ein erneutes Ansteigen der täglichen Corona-Fallzahlen verhindern.
 
Seit Beginn der Impfungen im Januar 2021 haben insgesamt 2.973 Personen ihre Erst-Impfung erhalten (Stand 07.02.2021). Davon wurden 551 Impfungen vor Ort im Kreisimpfzentrum (KIZ) in der Werfthalle durchgeführt und 1.036 mit den Mobilen Impfteams (MIT) des KIZ Göppingen in Pflegeeinrichtungen, sowie in Kliniken des Landkreises. Mobile Impfteams vom Zentralen Impfzentrum (ZIZ) aus Ulm haben bisher 1.386 Erst-Impfdosen in Pflegeeinrichtungen des Landkreises Göppingen verabreicht. Damit wurden bereits in mehr als 80 % der stationären Einrichtungen im Landkreis Göppingen Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeitende geimpft. Am 03.02.2021 haben durch die Mobilen Impfteams vom ZIZ Ulm die ersten 114 Personen bereits ihre Zweitimpfung erhalten. Die Mobilen Impfteams des KIZ starten am kommenden Freitag ebenfalls mit den Zweitimpfungen. Nach der aktuellen Planung  werden alle stationären Alten- und Pflegeheime im Landkreis Göppingen bis ca. Mitte März mit Erst- und Zweitimpfungen versorgt sein.

Ansprechpartnerin

Clarissa WeberPersönliche Referentin und PressestelleTelefon: 07161 202-1002Fax: 07161 202-1091E-Mail: pressestelle@lkgp.de

Weitere Informationen