Wichtige Mitteilung

Corona-Virus Schutzmaßnahmen:

+++ Für den Zutritt und den Aufenthalt im Landratsamt ist eine Mund- und Nasenbedeckung (MNB) erforderlich +++
Das Betreten des Landratsamts ist auch ohne Terminvereinbarung unter Beachtung der ausgeschilderten Corona-Schutzmaßnahmen möglich. Die Online-Terminvereinbarung für die Kfz-Zulassungsstelle und die Führerscheinstelle wird empfohlen. Das Gesundheitsamt darf derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung betreten werden.
Bei SARS-CoV-2 Symptomen wie Fieber, Husten, Geruchs- oder Geschmacksstörungen, Halsschmerzen, Atemwegsinfekten oder bei anderen Erkältungssymptomen, verzichten Sie bitte auf einen Besuch im Landratsamt. Die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen Ihnen auch gerne per E-Mail oder telefonisch weiter, wenn Sie Anliegen haben, die unsere Serviceleistungen betreffen.
 

Corona: aktuelle Lage

33 neue Fälle innerhalb von 24 Stunden

Pressemitteilung 07.10.2020 - Im Landkreis Göppingen wurden am 6.10.2020 insgesamt 33 neue Nachweise von Coronainfektionen gemeldet. Es handelt sich um die höchste Anzahl von Neuinfektionen pro Tag seit dem 2. April 2020.

Wichtige Mitteilung des Landratsamtes Göppingen zum Coronavirus

Diese Meldungen sind hauptsächlich verursacht durch zwei Ausbruchsgeschehen. Zum einen gehören 17 dieser Meldungen zu einem Ausbruch in einer Firma im Landkreis Esslingen, deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Landkreis Göppingen wohnhaft sind. Zum anderen wurden zehn Personen im Umfeld der Gemeinderatssitzung in Donzdorf positiv getestet. Am heutigen Mittwoch wurde dann gemeldet, dass bei vier weiteren Kontaktpersonen in Donzdorf das Corona Virus nachgewiesen wurde, unter anderem auch bei einer Schülerin des Rechberg-Gymnasiums. Die engen Kontatktpersonen der Schülerin wurden wie alle anderen Kontaktpersonen im Rechberg-Gymnasium entsprechend den Kriterien des RKI in Quarantäne versetzt. Momentan sind weiterhin vier Klassen des Rechberg-Gymnasiums in Quarantäne. Insgesamt befinden sich im Landkreis Göppingen derzeit 447 Personen in Quarantäne. Die Zahl der aktuell Infizierten im Landkreis steigt auf 80.
 
Diese beiden Vorkomnisse zeigen, dass sich durch das Nichteinhalten der Hygienemaßnahmen sehr schnell ein Ausbruchsgeschehen entwickeln kann und viele Kontaktpersonen als potenziell infektiös eingestuft werden müssen. Für die Betroffenen bedeutet die Quarantäneanordnung ein schwerer Eingriff in die Freiheitsrechte und hat oft schmerzliche Konsequenzen.
 
In diesem Zusammenhang fordert das Gesundheitsamt nochmals eindringlich alle Bürgerinnen und Bürger im Landkreis auf, die Hygienemaßnahmen konsequent einzuhalten. Nur durch eine gemeinsame Anstrengung aller können wir die weitere Ausbreitung des Corona Virus verhindern. Bei einem weiteren Ansteigen der Infektionszahlen drohen dem Landkreis Göppingen eine erhebliche Verschärfung der Hygienevorschriften und zusätzliche Kontaktsperren.

Ansprechpartnerin

Clarissa WeberPersönliche Referentin und PressestelleTelefon: 07161 202-1002Fax: 07161 202-1091E-Mail: pressestelle@lkgp.de

Weitere Informationen

Infoseite des Landratsamtes zum Coronavirus