Wichtige Hinweise

Corona - Aktuelle Regelungen:
Es gelten im Landkreis Göppingen die Regeln der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg.

Ihr Besuch im Landratsamt:
Auf Grund von Corona-Schutzmaßnahmen kann das Landratsamt momentan nur mit medizinischen Masken oder FFP2-, KN95- bzw. N95-Masken betreten werden. Bitte beachten Sie unsere aktuellen Informationen zum Coronavirus auf unserer Corona-Infoseite.

Corona: aktuelle Lage

Verhalten bei Verdacht auf Corona-Infektion

Gemeinsame Pressemitteilung des Gesundheitsamtes, der Kreisärzteschaft und der Alb Fils Kliniken, 01.09.2021 – Das Gesundheitsamt, die Kreisärzteschaft und die ALB FILS KLINIKEN appellieren an die Bevölkerung, sich bei Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus bei milden Symptomen zunächst zuhause zu isolieren, zu testen und möglichst erst bei wirklicher Behandlungsnotwendigkeit in einer Klinik in die Notaufnahmen zu kommen.

Wichtige Mitteilung des Landratsamtes Göppingen zum Coronavirus

Aktuell stellen die ALB FILS KLINIKEN fest, dass vermehrt Personen, derzeit in den meisten Fällen Reiserückkehrer*innen, mit sehr milden Symptomen oder auch nur mit der Vermutung einer Corona-Erkrankung direkt in den Notaufnahmen der Klinik am Eichert oder der Helfenstein Klinik vorstellig werden und um eine Abklärung bitten. “Angesichts der wieder stark ansteigenden Zahl Covid-positiver Patienten, deren ernsthafte Symptome eine stationäre Aufnahme rechtfertigen, müssen wir ein schnelles Überlaufen unserer personellen und räumlichen Kapazitäten vermeiden. Daher bitten wir alle Personen, deren Symptome nur sehr leicht sind oder die eine Absicherung durch einen Coronatest wünschen, die dafür vorgesehenen Wege zu nutzen und unsere Notaufnahmen nicht zusätzlich in Anspruch zu nehmen”, sagt der Medizinische Geschäftsführer der ALB FILS KLINIKEN, Dr. Ingo Hüttner. Leichte Erkrankungen mit Fieber bis 38,5°C, ohne Atemnot und ohne Kreislaufprobleme sind kein Grund für eine Vorstellung im Krankenhaus.

Gesundheitsamt und Kreisärzteschaft weisen darauf hin, dass Personen, die leichte Symtome feststellen, zunächst zuhause bleiben, falls verfügbar einen Schnelltest durchführen und ihre Hausarztpraxis informieren sollten. Diese kann dann einen PCR-Test veranlassen und entscheiden, ob sie den Abstrich selbst macht oder an andere Abstrichstellen verweist.
 
Die Abstrichstelle in Eislingen/Fils, telefonisch erreichbar unter 07161 9173518, hat akuell immer montags und mittwochs von 17:00 bis 18:00 Uhr sowie samstags von 18:00 bis 20:00 Uhr parallel zum Betrieb der dortigen Notfallpraxis der Kreisärzteschaft geöffnet. Die Notfallpraxis für Erwachsene für dringende medizinische Fälle am Wochenende ist in Eislingen in der Ulmer Straße 110 von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen geöffnet. Die Notfallpraxis für Kinder bleibt in der Klinik am Eichert und ist an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet.
 
Am heutigen Mittwoch (01.09.2021) hat das Gesundheitsamt keinen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu vermelden. Damit ist innerhalb der letzten Woche (seit 25.08.2021) im Landkreis Göppingen niemand verstorben, der zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Aktuell wurde das Coronavirus in keiner Pflegeeinrichtung im Landkreis nachgewiesen. Auch in Firmen oder sonstigen Einrichtungen sind momentan keine Ausbruchsgeschehen bekannt.
 
Das Gesundheitsamt meldet am heutigen Mittwoch, 01.09.2021, im Landkreis Göppingen 34 neue Corona-Fälle. Insgesamt wurden damit seit Beginn der Pandemie 13.592 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Aktuell sind 253 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt im Landkreis Göppingen nach Angaben des Landesgesundheitsamtes aktuell bei 58,4 (Stand 31.08.2021, 16 Uhr).
 
Im Vergleich zum Vorjahr stellt das Gesundheitsamt in diesem Sommer einen deutlich früheren Anstieg der Fallzahlen fest. Während die Inzidenz Ende August/Anfang September 2020 im Bereich von unter 20/100.000 Einwohner lag, ist in diesem Jahr bereits seit Mitte August ein stetiger Anstieg der Fallzahlen zu verzeichnen, weshalb im Landkreis bereits am 23. August die Inzidenz von 50/100.000 Einwohner überschritten wurde. “Wir befinden uns momentan schon in der vierten Welle. Die Fallzahlen bewegen sich aktuell in einem Bereich, der im vergangenen Jahr erst Ende Oktober erreicht wurde und ich befüchte einen weiteren schnellen Anstieg der Fallzahlen durch die Reiserückkehrer und zu Beginn des Unterrichts in den Schulen.” so Dr. Heinz Pöhler, Leiter des Gesundheitsamtes, mit Blick auf den Verlauf der täglichen Fallzahlen (siehe Schaubild). “Ich appelliere dringend an alle Bürgerinnen und Bürger im Landkreis, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, sofern keine gesundheitlichen Gründe dagegen sprechen. Es gibt aktuell keine bessere Möglichkeit sich und sein Umfeld zu schützen.” so Dr. Pöhler weiter.

Grafik: Tägliche Fallzahlen seit Beginn der Pandemie im Landkreis Göppingen
Schaubild: Landratsamt Göppingen

Auch an den ALB FILS KLINIKEN zeigt sich Ähnliches in Bezug auf die Anzahl der Covid-Patient*innen: Im August und September 2020 schwankten die täglichen Zahlen zwischen null und zwei Covid-positiven stationären Patient*innen. Im Oktober 2020 stiegen die Zahlen an, erstmals zweistellig – und damit entsprechend der jetzigen Größenordnung – wurde die Anzahl der Covid-positiven stationären Patient*innen aber erst am 28. Oktober 2020 und damit im Vergleich zu diesem Jahr rund zwei Monate später.

Insgesamt wurden Stand 31.08.2021 im Landkreis Göppingen vom Kreisimpfzentrum (KIZ), den Mobilen Impfteams (MIT) und der Ärzteschaft 232.529 Impfungen durchgeführt. Die Betriebszeiten im KIZ sind bis einschließlich 30.09.2021 täglich von 10:30 bis 13:30 Uhr und von 14:00 bis 17:00 Uhr. Neben am heutigen Mittwoch mit BioNTech gestarteten Auffrischimpfungen kann man sich zu diesen Zeiten in der Werfthalle weiterhin ohne Termin auch zum ersten Mal impfen lassen. Am Samstag und Sonntag (04.-05.09.2021) steht dafür zusätzlich der Impfstoff von Johnson&Johnson zur Verfügung. Da hier nur eine Impfung nötig ist, gilt man schon 15 Tage später als vollständig geimpft. Auch im September sind einige weitere Vor-Ort-Impfaktionen mit BioNTech und Johnson&Johnson im Landkreis geplant. Details hierzu werden unter www.dranbleiben-bw.de und auf der Homepage des Landratsamtes veröffentlicht. Die frisch geimpften Gewinner der FRISCH AUF! Ticket-Verlosung wurden ermittelt und bekommen in den nächsten Tagen jeweils zwei Freikarten per Post.

Ansprechpartnerin

Landratsamt GöppingenClarissa WeberPersönliche Referentin und PressestelleE-Mail: pressestelle@lkgp.de
ALB FILS KLINIKEN GmbH
Frank Westbomke
Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: frank.westbomke@af-k.de

 
Kreisärzteschaft Göppingen
Dr. Frank Genske
Telefon: 07161-987808-0
E-Mail: dr.genske@dialyse-goeppingen.de

Weitere Informationen