Der Landkreis Göppingen radelt wieder – STADTRADELN startet am 02. Juli 2022

Ab sofort können sich die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises für das Radel-Event anmelden

Pressemitteilung, 31.05.2022 – Der Landkreis Göppingen nimmt dieses Jahr schon zum siebten Mal am internationalen Wettbewerb STADTRADELN teil. Alle, die im Landkreis leben, arbeiten, eine (Hoch-)Schule besuchen oder einem Verein angehören, können teilnehmen und möglichst viele Radkilometer für den Klimaschutz sammeln. Die Anmeldung kann ab sofort auf der Homepage www.stadtradeln.de durchgeführt werden.

Werberad zum STADTRADELN des Landkreises Göppingen mit Datum 02.07.-22.07.22
Werberad 2022 Foto: Landratsamt Göppingen 

Das STADTRADELN steht seit 2008 für nachhaltige Mobilität und Klimaschutz sowie Teamgeist und Spaß an der Bewegung. Das Ziel der Aktion ist es, in Teams drei Wochen lang möglichst viel Fahrrad zu fahren und Kilometer sammeln. Dabei ist es egal, ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder in der Freizeit.
 
Das STADTRADELN wird in Baden-Württemberg von der Initiative RadKULTUR des Verkehrsministerium Baden-Württemberg gefördert, somit konnten sich Kommunen kostenfrei über den Landkreis beim Event anmelden. Aufgrund der Vielzahl an Anmeldungen, musste in diesem Jahr der Förderbeitrag für die Kommunen sogar erhöht werden. Für Bürger ist die Anmeldung und Teilnahme beim STADTRADELN selbstverständlich weiterhin kostenlos.

Mitradeln lohnt sich dreifach: Wer für eine gemeinsame Zeit in die Pedale tritt, stärkt sowohl die Gemeinschaft als auch die eigene Gesundheit und schont dabei noch das Klima. Im Jahr 2021 legte der Landkreis Göppingen mit 2.233 Radelnde rund 450.000 Kilometer auf dem Rad zurück. Damit konnten im Vergleich zu Autofahrten beachtliche 67t CO₂ und rund 36.000 Liter Sprit eingespart werden. „Die Erfolge aus 2021 sind bereits beeindruckend! Für dieses Jahr haben wir uns das Ziel gesetzt, gemeinsam die Marke von 500.000 km zu knacken, was mehr als zwölf Umrundungen des Äquators entsprechen würde.” freut sich Anika Kächele, Koordinatorin des STADTRADELN im Landkreis Göppingen.
 
16 einzelne Kommunen sowie die 6 Gemeinden des Gemeindeverbandes Raum Bad Boll im Landkreis Göppingen radeln mit, darunter die Newcomer Gemeinden Mühlhausen im Täle, Rechberghausen sowie Albershausen, die 2022 das erste Mal dabei sind. Natürlich nehmen auch wieder die “alte Hasen” des STADTRADELN teil.
 
Das Landratsamt Göppingen hat entschieden die Gewinne im Landkreis unter den Teilnehmenden auszulosen. „Damit werden alt und jung, mit und ohne elektrischer Unterstützung, Rennradelnde und Radelnde mit Kinderanhänger gleichermaßen für die Teilnahme belohnt und haben die Chance auf attraktive Gewinne. Außerdem wird ein Sonderpreis für das aktivste Team vergeben, um den Team-Geist zu stärken“, verrät Frau Kächele.

Wer nun interessiert ist und selbst mitradeln will, kann sich für seine Kommune anmelden: www.stadtradeln.de/landkreis-goeppingen
Sollte die eigene Kommune nicht am STADTRADELN teilnehmen, kann für den Landkreis geradelt werden. Voraussetzung ist es lediglich, in der Kommune oder im Landkreis zu leben, zu arbeiten, eine (Hoch-) Schule zu besuchen oder einem Verein anzugehören. Auch in diesem Jahr wird wieder in Teams geradelt, denn nur gemeinsam kann das Ziel erreicht werden. Auf der Website des STADTRADELN können neue Teams gegründet oder einem bestehenden Team beigetreten werden. Der Landkreis und die Kommunen bieten jeweils “Offene Teams” an, in dem alle dazu eingeladen sind beizutreten, um gemeinsam für die eigene Kommune oder den Landkreis anzutreten.

Ansprechpartnerin

Amt für Mobilität und Verkehrsinfrastruktur
Anika Kächele
Telefon: 07161 202-5512
Telefax: 07161 202-5190
E-Mail: mobilitaet@lkgp.de