Informationen für ukrainische Geflüchtete

Darf ich zum Arzt gehen?

Nachdem Sie einen Antrag auf Asylbewerberleistungen gestellt haben, dann haben Sie Anspruch auf Gesundheitsversorgung.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin beim Arzt bevor Sie zu ihm gehen (außer in einem Notfall)!

Besondere Behandlungen müssen im Vorfeld durch die jeweilige Leistungssachbearbeitung bewilligt werden.

Krankenscheine

Sie erhalten von der Leistungsabteilung Krankenscheine. Damit können Sie beispielsweise zum Hausarzt gehen, Schutzimpfungen erhalten (z. B. Masern, Corona) und bekommen Leistungen bei Schwangerschaft und Geburt.
Sie können die Krankenscheine entweder persönlich abholen oder Sie erhalten diese mit der Post zugeschickt (nach vorheriger Absprache). Diese bekommen Sie immer quartalsweise (Januar - März / April - Juni / Juli - September / Oktober - Dezember).

  • Einen blauen Krankenschein geben Sie bei einem Hausarzt oder Kinderarzt ab. Wenn Sie zu einem Facharzt gehen müssen (z. B. Frauenarzt, Augenarzt, Hautarzt, Psychologe), bekommen Sie von Ihrem Hausarzt oder Kinderarzt eine Überweisung.
  • Mit dem pinkfarbigen Krankenschein können Sie zum Zahnarzt gehen.

Psychologische Unterstützung

Das Klinikum Christophsbad bietet jeden Freitag von 13:00 bis 14:00 Uhr eine offene Sprechstunde zur psychologischen Unterstützung bei Verdacht auf Traumatisierung oder andere psychische oder neurologische Störungen an. Dieses Angebot steht jedem geflüchteten Kind und Erwachsenen aus der Ukraine offen:
 
Klinikum ChristophsbadKlinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie (Haus 25)Faurndauer Straße 6 – 2873035 Göppingen
Telefon: 07161 601-8440
Sprechstunde für Ukraine-Flüchtlinge