Neuer Frühkurs Uhingen - Kirchheim

Pressemitteilung - Seit Jahren gingen die Fahrgastzahlen zurück. Die frühen Verbindungen zwischen Göppingen und Kirchheim auf der Linie 178 (OV Schlierbach/Schefenacker) wurden kaum mehr nachgefragt. Das Busunternehmen sah sich gezwungen, die Kurse zu streichen.


Inzwischen gibt es neue Fahrwünsche aus der Bevölkerung, um Verbindungen am frühen Morgen auf die S-Bahn in Kirchheim und die Bahn ins Lenninger Tal zu erreichen. Das Landratsamt, als Aufgabenträger zuständig für den Busverkehr, erreichte jetzt in Gesprächen mit Albershausens Bürgermeister Jochen Bidlingmaier und dem Unternehmen Schefenacker diesbezüglich einen neuen Versuch zu starten. Unmittelbar nach den Pfingstferien wird ab 3. Juni der erste Frühkurs in Richtung Kirchheim/Teck von Schlierbach (Abfahrt heute 05.23 Uhr Auchtertstraße) bis Uhingen rückverlängert. Der Bus verkehrt in Uhingen um 05.12 Uhr ab Schorndorfer Str./Volksbank. Damit besteht Anschluss von der RegionalBahn aus Ulm (Uhingen an 05.03 Uhr). Abfahrtzeit in Albershausen: 05.17 Ortsmitte.

Verkehrsplaner Jörg-Michael Wienecke sah seitens der Kreisbehörde Handlungsbedarf: “Das Angebot als Ganzes muss stimmen, andernfalls werden wir weiter Fahrgäste verlieren. Deshalb ist immer wieder neu zu prüfen, welche Verbindungen Sinn machen”. Der Versuch ab 3. Juni soll nähere Erkenntnisse liefern. Dennoch sei eine realistische Betrachtungsweise gefragt. Landratsamt und Busunternehmen haben sich darauf verständigt, die Nachfrage bis zum Fahrplanwechsel im Dezember zu beobachten und dann ggf. neu zu entscheiden.

Ansprechpartner:


Amt für Mobilität und Verkehrsinfrastruktur
Jörg-Michael Wienecke
Telefon: +49 (0) 7161 202-301
Fax: +49 (0) 7161 202-353
E-Mail

Weitere Informationen: