Landkreis gründet Klimaschutzbeirat

Das Gremium mit Vertretern aus Medien, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik ist ein weiterer Baustein zur Realisierung des Klimaschutzziels des Landkreises.

Pressemitteilung - Bis zum Jahr 2050 will der Landkreis Göppingen seinen Energiebedarf durch regenerative Energien decken.

Klimaschutz-Logo
Das Klimaschutz-Logo weist auf Klimaschutzaktivitäten im Kreis hin.

Die Basis für dieses ambitionierte Ziel bildet das Integrierte Klimaschutzkonzept, welches einen Handlungsleitfaden mit 160 Klimaschutzmaßnahmen enthält. Hierzu gehört auch die Gründung eines Klimaschutzbeirats, der der gezielten Einbindung der einzelnen Akteure und dem Austausch untereinander dienen soll. Der Erste Landesbeamte des Landkreises Göppingen, Herr Jochen Heinz, betonte in der konstituierenden Sitzung des Beirats, dass die Kommunikation zwischen den Akteuren wesentlich zum Gelingen der Klimaschutzaktivitäten im Landkreis beitrage. In den halbjährigen Treffen informieren sich die Mitglieder des Beirats über Klimaschutzaktivitäten, um so Synergien zu nutzen und Projekte zu initiieren.

Bereits in der ersten Sitzung haben die Beiratsmitglieder eine rege Diskussion über aktuelle und zukünftige Klimaschutzmaßnahmen geführt. So wollen das Handwerk und die beiden Hochschulen des Landkreises gemeinsame Informationsabende ausrichten und wissenschaftliche Arbeiten betreuen. Die NWZ will den Bürgern in Kooperation mit der Energieagentur und der Klimaschutzmanagerin des Landkreises, Frau Cathleen Sommer, sowie der Filstalwelle die vielfältigen Möglichkeiten des klimaaktiven Handelns näher bringen. Weitere Informationen zur Klimaschutzstrategie, den Aktivitäten als auch Informationen zur Energieeinsparung und zur kostenlosen Energieberatung erhalten Bürger unter www.landkreis-goeppingen.de/klimaschutzbroschuere.

Zusatzinfo:
Vorsitzender des Klimaschutzbeirats ist Herr Landrat Edgar Wolff, den stellvertretenden Vorsitz führt der Erste Landesbeamte, Herr Jochen Heinz. Mitglieder des Klimaschutzbeirats sind Vertreter zweier Gemeinden des Landkreises, des Albwerks, der EVF, der EnBW, der Kreissparkasse, der NWZ, der Filstalwelle, der IHK, der Kreishandwerkerschaft, der Architektenkammer, des Verbands Haus & Grund, der Hochschulen Esslingen und Geislingen, der Akademie Bad Boll, der BürgerEnergieGenossenschaft Voralb, des Landesnaturschutzverbands, der Kreistagsfraktionen, der Energieagentur sowie der Klimaschutzmanagerin des Landkreises.

Ansprechpartner/in:

Umweltschutzamt
Geschäftsstelle Klimaschutz
Frau Cathleen Sommer
Carl-Hermann-Gaiser-Straße 41
73033 Göppingen
Tel.: +49 7161 202-9109
Fax: +49 7161 202-9102
E-Mail

Weitere Informationen: