Landkreis Göppingen präsentiert sich auf der Urlaubsmesse CMT 2014

Messestand des Landkreises zeigt sich mit vielen Neuerungen

Messestand Landkreis Göppingen auf der CMT

Pressemitteilung - Die Urlaubsmesse CMT gilt als die weltweit größte Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit. Ab Samstag, den 11. Januar öffnet sie auf der Messe Stuttgart wieder ihre Pforten und rechnet bis zum 19. Januar mit über 200.000 Besuchern.

Auch der Landkreis Göppingen wird sich auf der Messe präsentieren. Unter dem Dach der Schwäbischen Alb ist die Tourismusförderung des Kreises gemeinsam mit der Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf e.V. in der Halle 6, Stand B91 zu finden.

Neues Erscheinungsbild für den Messestand

Passend zum neuen Corporate Design und zum neuen Internetauftritt des Landkreises bekommt auf der CMT 2014 auch der Messestand ein neues Erscheinungsbild. Dabei steht vor allem das Element Holz im Vordergrund und verleiht dem Stand seinen ganz eigenen Charme. Neben wunderschönen Ausblicken durch das “Landkreis-Fenster” kann der Stand mit jeder Menge neuer Broschüren und Informationen aufwarten.
Doch damit nicht genug: um die Vielfalt des Landkreises aufzuzeigen, wird an der “rustikalen” Produktwand eine Auswahl an regionalen Produkten aus dem Kreisgebiet zu finden sein. “Gäste und Kreisbewohner können sich so von den Stärken und der Qualität heimischer Betriebe überzeugen lassen”, betont Tourismusmanager Holger Bäuerle. 

Damit der Landkreis Göppingen den Besuchern noch lange in Erinnerung bleibt, wird es eine tägliche Fotoaktion direkt am Messestand geben: die Messegäste können sich zwischen 11 und 12 Uhr sowie zwischen 14 und 15 Uhr am “Landkreis-Stammtisch” mit herrlichen Ausblicken ablichten lassen und das Foto gleich kostenlos mit nach Hause nehmen. 

Messepräsenz setzt Schwerpunkt auf Radfahren und Genießen

Neben der Vermarktung von heimischen Produkten aus dem Kreisgebiet setzt der Landkreis Göppingen im Jahr 2014 erneut den Schwerpunkt auf das Aktivangebot „Radfahren im Landkreis Göppingen“. Und das nicht ohne Grund: die Prüfkommission des Landesbündnisses „ProRad“ hat im Dezember 2013 mit dem Landkreis Göppingen erstmalig einen Landkreis als „Fahrradfreundliche Kommune“ ausgezeichnet. Mit insgesamt sieben touristischen Radrouten auf einer Länge von über 350 Kilometern ist der Landkreis im Vergleich mit anderen Regionen Baden-Württembergs mit am besten aufgestellt. Zudem kommt 2014 noch eine weitere Route hinzu: die Östliche Schurwaldroute wird auf einer Länge von etwa 50 Kilometern auch im nördlichen Teil des Landkreises für große Begeisterung bei vielen Radtouristen sorgen. Alle Routen im Kreis sind nach dem System der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) ausgeschildert und sprechen unterschiedlichste Zielgruppen an. Von der familienfreundlichen bis hin zur sportlich, ambitionierten Tour ist für jeden etwas dabei. Die Touren eignen sich für Tagestouren als auch für Wochenendausflüge.  

Neue Radbroschüre und neu aufgelegte Tourismusbroschüre

Passend zu der Auszeichnung als „Fahrradfreundlicher Landkreis“ und pünktlich zur CMT erscheint zudem eine neue Radbroschüre für den Landkreis Göppingen. Darin sind erstmals alle touristischen Radrouten des Kreises mit detailliertem Kartenmaterial zu finden. Außerdem erhält der Leser zusätzliche Informationen zu den Sehenswürdigkeiten der einzelnen Städte und Gemeinden sowie zu den vor Ort ansässigen Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben. „Mit einer solchen Broschüre konnte der Landkreis bisher noch nicht aufwarten“, freut sich Holger Bäuerle, der dieses Projekt gemeinsam mit Thorsten Rösch vom Amt für Mobilität und Verkehrsinfrastruktur umgesetzt hat. „Die direkte Verknüpfung der Radrouten mit der lokalen Gastronomie und den Sehenswürdigkeiten hat bisher noch gefehlt“, ergänzt Bäuerle weiter. 

Auch die mittlerweile fest etablierte Tourismusbroschüre „Willkommen an Fils und Albtrauf und im Stauferland“ wurde für die CMT 2014 neu aufgelegt. Die redaktionellen Schwerpunkte wurden dabei auf die Themen Rad, Genuss und Wandern gelegt. „Mit der Broschüre, die mit einer Auflage von 15.000 Exemplaren erscheint, bietet der Landkreis den Kommunen und touristischen Anbietern der Region eine hervorragende Plattform, um neue Gäste und Kunden anzusprechen und für den Landkreis zu begeistern“, erklärt Landrat Edgar Wolff. 

Die Broschüre ist zum Start der CMT auch in elektronischer Form auf www.landkreis-goeppingen.de/tourismus als erweitertes E-Paper abrufbar. In der Online-Ausgabe finden Interessierte zusätzliches Kartenmaterial und Bildergalerien zu ausgewählten Touren.  

Neuer Internetauftritt des Landkreises zum Ausprobieren

Der im Dezember 2013 neu gestartete Internetauftritt des Landkreises kann ebenfalls auf der CMT getestet werden. Mit Hilfe von Tablet-PCs können die Besucher selbst die vielen Vorzüge der neuen Homepage erkunden. Der Fokus liegt dabei auf den touristischen Angebotsseiten, die in neuem und frischem Design richtig Lust auf einen Besuch im Landkreis Göppingen machen sollen.  

Einheitlicher Auftritt des Landkreises in der Gästezeitung der Schwäbischen Alb

Frisch überarbeitet präsentiert sich auch der Auftritt des Landkreises Göppingen in der Gästezeitung der Schwäbischen Alb. In Anlehnung an das neue Corporate Design des Kreises zeigen sich die Städte und Gemeinden in einheitlicher und übersichtlicher Gestaltungsform. So können geeignete Ausflüge und touristische Angebote noch schneller gefunden werden.  

Startschuss für das Gemeinschaftsprojekt „E-Bike-Region-Stuttgart“

Ein weiteres Highlight auf der CMT stellt die „E-Bike-Region-Stuttgart“, als Projekt der fünf Landkreise Böblingen, Esslingen, Göppingen, Ludwigsburg und des Rems-Murr-Kreises dar. Hierbei wird eine kreisübergreifende E-Bike-Route ausgewiesen, die mit Verleihstationen für Pedelecs vernetzt ist und diese sogar über eine eigene Internetplattform reservierbar macht. Dabei zeigt sich das Vorhaben sehr innovativ: mit dem Projekt werden erstmals radverkehrsbezogene Angebote der gesamten Region miteinander verbunden und mit modernster Informationstechnik gemeinsam präsentiert und vermarktet. „Bisher besteht kein vergleichbares Portal im Land, in welchem Leih-E-Bikes auf einer solchen Route eingesetzt und gleichzeitig direkt online reserviert werden können“, meint Kreiswirtschaftsförderer Alexander Fromm aus Göppingen, der an diesem Projekt ebenfalls mitgewirkt hat. Informationen zur E-Bike-Region und die dazugehörige ausführliche Infobroschüre erhalten Besucher am ersten CMT-Wochenende in Halle 9, Stand D56 oder direkt am Messestand des Landkreises Göppingen.  

Wetterfeste Radwanderkarte für die Albtäler-Radtour

Der vom ADFC mit vier Sternen ausgezeichnete Qualitätsradweg führt auf 186 Kilometern durch die schönsten Täler der Schwäbischen Alb und auch durch den Landkreis Göppingen. Auf der CMT 2014 wird für die beliebte Radtour erstmals eine wetterfeste Radwanderkarte vorgestellt. Die Landkreise Göppingen, Heidenheim und der Alb-Donau-Kreis informieren an ihren Ständen ausführlich über die Tour und können detaillierte Informationen zu den touristischen Highlights an der Strecke geben.  

Betriebe aus dem Landkreis beim Schwäbischen Streuobstparadies

Auch die Mitglieder des Schwäbischen Streuobstparadieses aus dem Landkreis Göppingen sind auf der diesjährigen CMT vertreten. Am Montag, 13. Januar, steht der Stand des Streuobstparadieses ganz im Zeichen der Göppinger Betriebe, die jede Menge Informationen rund um das Thema Streuobst und den dazugehörigen Produkten liefern. Zu finden ist der Stand in der Regio Lounge im Eingangsbereich Ost.  

Kombination mit VVS-Ticket möglich

Die Eintrittskarte der CMT berechtigt den Besucher drei Stunden vor Messebeginn zur Hinfahrt zur Messe Stuttgart mit den Verkehrsmitteln des VVS sowie zu einer Rückfahrt bis Betriebsschluss. Dies umfasst auch alle Busse und Bahnen im Landkreis Göppingen. 

Ansprechpartner:

Büro für Kreisentwicklung und Kommunikation
Tourismusförderung
Holger Bäuerle
Telefon: +49 (0) 7161 202-407
Fax: +49 (0) 7161 202-837
E-Mail
Homepage: www.landkreis-goeppingen.de/tourismus