Klimaschutz - Workshopreihe erfolgreich gestartet

Pressemitteilung - Landrat Edgar Wolff und Oberbürgermeister Guido Till haben den ersten Workshop im Rahmen des Integrierten Klimaschutzkonzeptes eingeläutet. Das Schwerpunktthema "Öffentlichkeitsarbeit und Bildung" sahen alle Gäste als wesentlichen Erfolgsfaktor für die Wende zum "Energieautarken Landkreis".

Bild: Kreismedienzentrum Göppingen, Redner: Landrat Edgar Wolff


Anfang dieser Woche, am 18.02.2013, sind über 60 Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Medien und Bildungseinrichtungen sowie interessierte Bürger zusammengetroffen, um den Klimaschutz im Landkreis Göppingen zu unterstützen. Der Landrat Edgar Wolff erklärte in seiner Begrüßungsrede in Hinblick auf die Relevanz des aktiven Klimaschutzes im Landkreis Göppingen: "Wir wenden uns einem Megathema zu, das von existenzieller Bedeutung ist. Mit dem Integrierten Klimaschutzkonzept tun wir das Richtige und wir tun das richtig." Der Oberbürgermeister der Stadt Göppingen, Herr Guido Till, der das Integrierte Klimaschutzkonzept für den Landkreis Göppingen mitinitiiert hatte, konnte bereits von zahlreichen Klimaschutzaktivitäten in seiner Stadt und deren positiven Auswirkungen berichten.

In Impulsvorträgen wurden den Teilnehmern des Workshops zunächst die bisherigen Ergebnisse zum Integrierten Klimaschutzkonzept und das zukünftige Klimaschutzziel "Energieautarker Landkreis" durch Herrn Engelhardt von der Energieagentur des Landkreises Göppingen vorgestellt. Herr Jürgen Schmid präsentierte als Vertreter der Handwerkskammer neben den Vorteilen für den Klimaschutz die Chancen für die regionale Wertschöpfung. Die Bedeutung des Klimaschutzes in eine breite Öffentlichkeit zu tragen, war das Hauptanliegen aller Redner, denn da waren sich alle einig: Den Wandel schaffen wir nur gemeinsam.

In den anschließenden Arbeitsgruppen zu den Themen Öffentlichkeitsarbeit, Erwachsenenbildung und Kinder-/Jugendbildung diskutierten die Workshopteilnehmer gemeinsam über mögliche Maßnahmen zur Stärkung und Entwicklung des Klimaschutzes im Landkreis Göppingen. Dabei haben sich die Anwesenden auch kritisch mit möglichen Hemmnissen auseinandergesetzt und Ideen zur Überwindung dieser eingebracht. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen sowie weitere Klimaschutzmaßnahmen, die die Energieagentur des Landkreises Göppingen derzeit erarbeitet, werden in einem Maßnahmenkatalog festgehalten.

Vorab finden jedoch noch drei weitere Workshops zu folgenden Schwerpunktthemen statt, zu denen das Landratsamt alle Interessierten ganz herzlich einlädt:

1. Energieeffiziente Wohngebäude, 28.02.2013, 17:00 bis 20:00 Uhr im Wappensaal in Geislingen (Albwerk GmbH & Co. KG, Eybstraße 100, 73312 Geislingen)

2. Nachhaltige Mobilität, 07.03.2013, 17:00 bis 20:00 Uhr im Hohenstaufen-Saal im Landratsamt Göppingen (Lorcher Straße 6, 73033 Göppingen)

3. Solarenergie und Bürgerbeteiligung, 21.03.2013, 17:00 bis 20:00 Uhr im Uditorium in Uhingen (Ulmer Straße 7, 73066 Uhingen)

Ansprechpartnerin:

Umweltschutzamt
Cathleen Sommer
Telefon: +49 (0) 7161 202-9109
Fax: +49 (0) 7161 202-273
E-Mail