Jobpaten gesucht

Pressemitteilung - Arbeitskreis "Patenschaften" möchte Jobpaten für die Begleitung Jugendlicher am Übergang Schule - Beruf gewinnen

Jobpaten begleiten ehrenamtlich Schülerinnen, Schüler und Auszubildenden während des Übergangs von der Schule in den Beruf. Sie unterstützen sie durch ihre Kontakte, Berufs- und Lebenserfahrung und helfen ihnen die Schule erfolgreich zu beenden, einen Ausbildungsplatz zu finden, Gespräche auf Ämtern erfolgreich zu gestalten und Vieles mehr. Sie sind Fürsprecher und Förderer der Jugendlichen und begleiten sie, solange es der Jugendliche möchte.

Im Landkreis Göppingen bestehen bereits Projekte, die in unterschiedlicher Art und an unterschiedlichen Standorten Jobpatenschaften durch ehren¬amtliche Paten und Patinnen anbieten. Diese Projekte haben sich seit dem Frühjahr 2012 im „Arbeitskreis Patenschaften“ zusammengetan. Koordiniert wird der Zusammenschluss durch REGIOdrive - dem regionalen Übergangsmanagement im Landkreis Göppingen - und der Landkreisverwaltung. Die vorhandenen Kompetenzen und Ressourcen der Beteiligten werden gebündelt, um gemeinsam mehr zu erreichen. Wichtigstes Ziel ist: noch mehr Jugendlichen eine Jobpatin oder einen Jobpaten zur Seite zu stellen. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, beabsichtigt der Arbeitskreis, Bürgerinnen und Bürger des Landkreises für diese wertvolle Aufgabe zu gewinnen.

„Als Jobpate ist es wichtig, einen guten Draht zu den Jugendlichen aufbauen zu können, sie so zu akzeptieren wie sie sind und auch mal in Kauf zu nehmen, wenn Verabredungen nicht eingehalten werden. Doch die Mühe lohnt sich. Der Kontakt zwischen den Generationen ist für beide Seiten fruchtbar und gewinn¬bringend“, so Andreas Schelk, Projektleiter von REGIOdrive. Interessierte können sich an Sara Hamm vom Projekt REGIOdrive wenden.

Fortbildungsangebot zum Thema Jobpatenschaften

Für aktive Jobpaten und für Bürgerinnen und Bürger, die an dieser Form des bürgerschaftlichen Engagements Interesse haben, hat der Arbeitskreis Paten¬schaften zwei Fortbildungsangebote geplant. Am 25.05.2013 wird die Pädago¬gin Martina Grön im Haus der Familie einen Praxisworkshop anbieten. Inhaltlich wird es dabei um die Themen „wertschätzende Kommunikation“ und „Motivation von Jugendlichen“ gehen. Aber auch „Grenzen des Patenamtes“ und Anliegen, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mitbringen, sollen thematisiert werden. Am 06.06.2013 werden Beraterinnen der Industrie- und Handelskammer Göppingen sowie der Handwerkskammer Stuttgart unter dem Motto „Gut zu wissen“ Onlineangebote und Projekte der Kammern vorstellen, die diese zu den Themen „Berufsorientierung“, „Ausbildungsplatzsuche“ und „Aufstiegschancen“ anbieten. Beide Veranstaltungen sind kostenfrei. Nähere Information erhalten Sie auf der Webseite des Landkreises unter www.landkreis-goeppingen.de.

Ansprechpartnerin:

REGIOdrive
Sara Hamm
Telefon: +49 (0) 7161 60649-12
Fax: +49 (0) 7161 60649-25
E-Mail

Weitere Informationen: