AGFK-BW mit neuem Look und neuem Jahresthema

Pressemitteilung - Kommunale Fahrradnetzwerk AGFK Baden-Württemberg startet mit neuem Look und neuen Mitgliedern in die Radsaison.

AGFK BW Logo

Fahrradfahren macht fit und hält gesund. Gesundheit ist auch das diesjährige Thema der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg (AGFKBW). Die Kommunen erhalten dabei fachliche Unterstützung von Dr. Sascha Härtel vom Karlsruher Institut für Sport und Sportwissenschaft: „Neben Stress und Fehlernährung gehört Bewegungsmangel zu den größten Risikofaktoren für Erkrankungen. Deshalb ist genügend Sport, zum Beispiel durch regelmäßiges Radfahren, wichtig, um gesund zu bleiben“, so sein Appell zum Start in die Fahrradsaison.

Die AGFK-BW hat ihre Aktionen vor Ort in den Kommunen deshalb dieses Jahr unter das Motto „Mehr Radfahren – mehr Gesundheit“ gestellt. Und das beginnt schon bei den Jüngsten, die mit den SchulRadlern für das tägliche Radfahren begeistert werden sollen. Ziel des Projektes ist es, dass sich Gruppen von 5.-Klässlern und älteren Schülern zusammenschließen, um gemeinsam auf städtisch geplanten Radschulwegen zur Schule zu radeln.

Damit der Radverkehr in den Kommunen noch mehr und besser fließt, setzt sich die AGFK-BW für seine Förderung ein und vernetzt die Städte, Gemeinden und Landkreise miteinander. „Die Teamarbeit zeigt Erfolg “, sagt Michael Obert, Vorstandsvorsitzender der AGFK-BW und Bürgermeister von Karlsruhe. „Die Zahl unserer Mitglieder wächst immer weiter. Mit der AGFK-BW und mit Unterstützung des Landes wird das Fahrrad in den Kommunen eine bewegende Zukunft haben.“ Übrigens, die AGFK-BW hat ihr Gewand gewechselt und punktet nun mit einem frischen
Erscheinungsbild: Neue Farben, neues Logo und der neue Claim „Fürs Rad. Vor Ort.“ machen sofort klar, dass es hier um zeitgemäße Fahrradförderung für Kommunen und deren Menschen geht. Die neue Website www.agfk-bw.de informiert in einem Blogbereich über aktuelle Meldungen zum Thema Radverkehrsförderung und über beispielhafte Projekte aus den Kommunen sowie neue Mitglieder der AGFK-BW.

Die AGFK-BW

Die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e. V. (AGFK-BW) ist ein Netzwerk von zurzeit 34 Städten, Landkreisen und Gemeinden. Unterstützt und gefördert vom Land, wollen die Kommunen das Radfahren als selbstverständliche, umweltfreundliche und günstige Art der Fortbewegung fördern, mehr Menschen sicher aufs Rad bringen und ihnen die Freude am Radfahren vermitteln. Ein weiteres wichtiges Anliegen ist die nachhaltige Mobilitätserziehung von Kindern und Jugendlichen.

Ansprechpartner:

Amt für Mobilität und Verkehrsinfrastruktur
Thorsten Rösch
Telefon: +49 (0) 7161 202 345
Fax: +49 (0) 7161 202 353
E-Mail

Weitere Informationen: