Wichtige Mitteilung

Corona-Virus Schutzmaßnahmen:

+++ Für den Zutritt und den Aufenthalt im Landratsamt ist eine Mund- und Nasenbedeckung (MNB) erforderlich +++
Das Betreten des Landratsamts ist auch ohne Terminvereinbarung unter Beachtung der ausgeschilderten Corona-Schutzmaßnahmen möglich. Die Online-Terminvereinbarung für die Kfz-Zulassungsstelle und die Führerscheinstelle wird empfohlen. Das Gesundheitsamt darf derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung betreten werden.
Bei SARS-CoV-2 Symptomen wie Fieber, Husten, Geruchs- oder Geschmacksstörungen, Halsschmerzen, Atemwegsinfekten oder bei anderen Erkältungssymptomen, verzichten Sie bitte auf einen Besuch im Landratsamt. Die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen Ihnen auch gerne per E-Mail oder telefonisch weiter, wenn Sie Anliegen haben, die unsere Serviceleistungen betreffen.
 

Jugendarbeit in Vereinen, Verbänden und Jugendgruppen

Kinder- und Jugendarbeit zeichnet sich durch ein vielfältiges Angebotsspektrum aus Sport, Kultur, Freizeit, arbeitswelt-, schul-, familienbezogene Kinder- und Jugendarbeit, internationale Kinder- und Jugendarbeit.

In Jugendverbänden und Jugendgruppen wird Jugendarbeit von jungen Menschen selbst organisiert, gemeinschaftlich gestaltet und mitverantwortet. Ihre Arbeit ist auf Dauer angelegt und in der Regel auf die eigenen Mitglieder ausgerichtet, sie kann sich aber auch an junge Menschen wenden, die nicht Mitglieder sind. Durch Jugendverbände und ihre Zusammenschlüsse werden Anliegen und Interessen junger Menschen zum Ausdruck gebracht und vertreten.

Jugendgruppe

Seit über 150 Jahren gibt es die Kinder- und Jugendarbeit in Vereinen und Verbänden.
Durch die Angebote der Jugendarbeit in Vereinen und Verbänden werden zahlenmäßig die meisten jungen Menschen erreicht.
Der Ansatz, dass „Jugend nach eigener Bestimmung, vor eigener Verantwortung, in innerer Wahrhaftigkeit ihr Leben gestalten will“ (sog. Meissner Formel) findet sich in Jugendsatzungen und von den Erwachsenenvereinen und –verbänden autonomen Jugendarbeit wieder.

Kinder- und Jugendarbeit wird im Landkreis Göppingen in verschiedensten Formen angeboten. Die Vielfalt der Anbieter, angefangen bei Vereinen, Verbänden, öffentlichen Einrichtungen (Kirchen, …) geht bis zu Bürgerinitiativen in Wohngebieten. Im Landkreis Göppingen gibt es ca. 2.500 eingetragene Vereine.

Besondere Themen

Bundeskinderschutzgesetz

Bundeskinderschutzgesetz in Vereinen und Verbänden

Zur Umsetzung des Bundeskinderschutzgesetztes (§ 72a SGB VIII) hat eine Arbeitsgruppe eine Arbeitshilfe erstellt, auf deren Grundlage die Handlungsempfehlung für den Landkreis Göppingen erarbeitet wurde. Die Handlungsempfehlung soll die Praxis z.B. bei der Frage, wann ein erweitertes Führungszeugnis für Ehrenamtliche erforderlich ist, wie die Einsichtnahme dokumentiert werden kann oder zu den Voraussetzungen zur Gebührenbefreiung unterstützen.

Informationen über Zuschüsse für Eltern


Eltern, für welche die alleinige Finanzierung einer Ferienfreizeit Ihrer Kinder nicht möglich ist, können beim Kreisjugendamt Göppingen einen Zuschuss zu Ferienfreizeiten beantragen.Hierfür müssen diese für jedes Kind ein Antragsformular ausfüllen. Dieses können die Eltern entweder persönlich beim Kreisjugendamt Göppingen bzw. der Außenstelle Geislingen abholen oder von der Homepage des Landkreis Göppingen herunterladen.Der Antrag muss vor Beginn der Ferienfreizeit beim Kreisjugendamt Göppingen eingehen.

Kreisjugendring Göppingen e.V.

Der Kreisjugendring Göppingen e.V. wird von 41 Mitgliedsverbänden getragen.
Fragen rund um die Jugendarbeit in Vereinen und Verbänden werden seit über 50 Jahren durch den KJR kompetent begleitet.

Ein wichtiger Teil in der Arbeit des Kreisjugendring ist die Ausgabe, Rücknahme und Kontrolle aller Dinge im Verleihangebot.

Kreisjugendring Göppingen e. V.
Schlachthausstrasse 22
73312 Geislingen an der Steige

Telefon: 07331 301758
Fax: 07331 301759
E-Mail: info@kjr.org 
www.kjr.org

JULEICA

Die Jugendleitercard JULEICA

Juleica steht für Jugendleitercard und ist ein bundesweit gültiger, amtlicher Ausweis für ehrenamtlich Tätige in der Jugendarbeit.

Die Juleica weist die besondere Qualifikation und das Engagement der Jugendleiter/innen nach. Die Card gewährt bundesweit Vergünstigungen.
Eine Juleica kann erhalten, wer mindestens 16 Jahre alt, nach bestimmten Standards ausgebildet und ehrenamtlich in der Jugendarbeit tätig ist. In Baden-Württemberg ist eine 40 Stunden umfassende Ausbildung Voraussetzung. Darin erwerben die Ehrenamtlichen fachspezifische, pädagogische, jugendpflegerische, jugendpolitische und organisatorische Kenntnisse. Zudem muss ein Erste-Hilfe-Kurs besucht werden.

Eine Übersicht der angebotenen Vergünstigungen finden Sie auf der offiziellen Juleica-Homepage.

Wenn Sie Vergünstigungen anbieten möchten, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf:

Volker Landskron (Kreisjugendamt Göppingen)
Tel. 07161  202-4217
oder
Tobias Klopfer (Kreisjugendring Göppingen e.V.)
Tel. 07331 301758

Zuschüsse Kreisjugendplan

Zuschüsse nach dem Kreisjugendplan

  • Der Landkreis Göppingen fördert über die Richtlinien des Kreisjugendplans Kinder, Jugendliche und Familien aus dem Landkreis Göppingen durch Zuwendungen an freie Träger oder andere Institutionen. Sie dienen ausschließlich der Umsetzung der im Kinder- und Jugendhilfegesetz (SGB VIII) genannten Ziele und Aufgaben:
    Übersicht der Förderrichtlinien und Formulare des Landkreises Göppingen
  • Zuschüsse nach dem Landesjugendplan erhalten Sie über den Landesjugendring.
  • Über weitere Zuschussmöglichkeiten informieren wir Sie gerne auf Anfrage.