Wichtiger Hinweis

Auf Grund von Corona-Schutzmaßnahmen kann das Landratsamt momentan nur nach vorheriger Terminvereinbarung betreten werden. Bitte beachten Sie unsere aktuellen Informationen zum Coronavirus auf unserer Corona-Infoseite.

Verlust der Betriebserlaubnis

Erläuterungen

Jedes Mofa und Moped unter 80 km/h ist im Besitz einer Betriebserlaubnis. Diese kann original vom Kraftfahrt-Bundesamt oder nachträglich vom TÜV ausgestellt sein. Sollte diese in Verlust geraten sein, ist es erforderlich sich an den Hersteller zu wenden und sich eine Bescheinigung über eine Zweitschrift einer Betriebserlaubnis aushändigen zu lassen.

Die Bescheinigung muss später von der Kfz.-Zulassungsbehörde bestätigt werden. Anschließend kann diese Bescheinigung an den Hersteller versandt werden und Sie erhalten eine neue Betriebserlaubnis. Anders ist es bei Herstellern, die es nicht mehr gibt. Hierbei können Sie sich gleich an den TÜV wenden, der Ihnen ebenfalls eine neue Betriebserlaubnis ausstellt. Zu beachten wäre dabei aber, dass diese wieder von der Zulassungsbehörde erteilt werden muss.

Mitzubringende Unterlagen

Bescheinigung vom Hersteller