Internetbasierte Außerbetriebsetzung und Wiederzulassung

Fahrzeuge die ab dem 01.01.2015 wieder bzw. neu zugelassen werden, können künftig online über das Internet außer Betrieb gesetzt werden.
Ab dem 01.10.2017 können Fahrzeuge die ab dem 01.01.2015 zugelassen wurden auch online über das Internet wiederzugelassen werden.

Beachten Sie bitte die folgenden Voraussetzungen:

Die internetbasierte Außerbetriebsetzung und Wiederzulassung funktioniert nur mit neuen Zulassungsbescheinigungen Teil I sowie Kennzeichen, deren Siegelplaketten mit Sicherheitscodes versehen sind und erst ab 2015 ausgegeben werden können.

Bei Fahrzeugen, deren Papiere und Siegelplaketten vor 2015 ausgegeben wurden, ist eine Online-Außerbetriebsetzung und Online-Wiederzulassung nicht möglich. In diesen Fällen ist weiterhin eine Vorsprache bei der Kfz-Zulassungsbehörde erforderlich.

Weiter müssen Sie einen neuen Personalausweis oder einen elektronischen Aufenthaltstitel besitzen und die Online-Ausweisfunktion (eID-Funktion) freigeschaltet haben. Ebenfalls ist dafür ein geeignetes Kartenlesegerät erforderlich.

Abschließend benötigen Sie ein Konto bei einer Bank, welche Giropay unterstützt. Die Außerbetriebsetzung oder Wiederzulassung wird damit direkt während des Online-Vorgangs bezahlt.

Über die nachfolgenden Links gelangen Sie zur internetbasierten Wiederzulassung und Außerbetriebsetzung:

Weiterführende Links: