Covid-19 Impfmöglichkeiten im Landkreis Göppingen

Auf dieser Seite informieren wir Sie darüber, wo Sie eine Corona-Schutzimpfung bekommen können.

Kalender und Impfpass
Foto: Racamani – stock.adobe.com

Impfmöglichkeiten im Überblick

Wenn Sie noch nicht oder nicht vollständig geimpft sind beziehungsweise die erste oder eine zweite Auffrischimpfung ("Booster") benötigen, haben Sie im Kreis Göppingen folgende Möglichkeiten:

  • Impfstelle der Kreisärzteschaft in Eislingen.
    Hinweis: Die Impfstelle hat zum 27.01.2023 geschlossen.
  • Bei Ihrer Hausärztin/Ihrem Hausarzt, die teilweise auch offene Impfsprechstunden anbieten.
  • In Kinder-/Jugendarztpraxen.
  • Über das Impfterminportal des Landes Baden-Württemberg.
  • Über die Telefon-Hotline für Impftermine: 0800 282 272 91.
  • In Apotheken.

Hinweise:

  • Der an die Omikron-Varianten BA.4/BA.5 angepasste COVID-19-Impfstoff von BioNtech/Pfizer wird nur als Booster-Impfung bei Personen ab 12 Jahre verimpft. Das Bundesministerium für Gesundheit empfiehlt, die Impfentscheidung nach individueller Risikoabwägung gemeinsam mit der behandelnden Ärztin oder dem behandelnden Arzt zu treffen (Stand: 11.01.2023). Hierbei ist das Risiko, sich anzustecken, gegenüber einer besseren Wirksamkeit der neu angepassten Impfstoffe bei der aktuell dominierenden Omikron-Variante abzuwägen.
  • Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Impfung gegen COVID-19 für alle Personen ab 5 Jahren.
  • Informationen zur Corona-Schutzimpfung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und weitere Merkblätter in ukrainischer Sprache abrufbar auf der Webseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.
  • Mehrsprachige Informationen zum Impfen in English, Français, Română, Русский, Türkçe und Українська unter: www.dranbleiben-bw.de.
  • Termine für die 2. Auffrischimpfung gemäß STIKO-Empfehlung für Menschen ab 60 Jahren und für besonders gesundheitlich gefährdete bzw. exponierte Personengruppen können ab sofort gebucht werden. Die 2. Auffrischimpfung soll frühestens 3 Monate nach der 1. Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen. Bitte beachten Sie die Hinweise der jeweiligen Impfstelle.

Warum Sie sich impfen lassen sollten sowie eine Übersicht der in Deutschland und Europa zugelassenen mRNA-, vektorbasierten- und proteinbasierten Impfstoffe erhalten Sie auf Warum impfen?

Impfmöglichkeiten im Detail