Lokal gewinnst Du!

Gemeinsame Pressemitteilung der Wirtschaftsförderung und Standortkommunikation des Landratsamtes Göppingen, der Wirtschaftsförderung der Stadt Geislingen, der Standortförderung der Stadt Ebersbach, des Stadtmarketing der Stadt Eislingen und der Kreishandwerkerschaft Göppingen, 19.11.2021

Landrat Edgar Wolff und Alexander Gonzalez präsentieren die Kampagne
Landrat Edgar Wolff  (links) und Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Göppingen Alexander Gonzalez (rechts) präsentieren die Kampagne

„Lokal gewinnst Du!" lautet der Slogan der neuen Bewusstseins- und Solidaritätskampagne für das stationäre Gewerbe im Landkreis Göppingen, die diese Woche gestartet ist. Die landkreisweite Kampagne „Woanders sparst Du? Lokal gewinnst Du!“ ruft dazu auf, den lokalen Handel, das Handwerk und die Gastronomie im Landkreis Göppingen bewusst zu stärken.Die Kampagne ist eine gemeinsame Initiative der Kreiswirtschaftsförderung, der Standortkommunikation des Landkreises, der Wirtschaftsförderungen der Kreisstädte Ebersbach, Eislingen und Geislingen und der Kreishandwerkerschaft. Die Kampagne präsentiert sich im ganzen Landkreis und macht auf die lokalen Kreisläufe aufmerksam: Stärke den lokalen Handel, das Handwerk und die Gastronomie im Landkreis Göppingen und in Deiner Gemeinde oder Deiner Stadt! Du gestaltest Dein Lebensumfeld! Auf diese Weise soll das Bewusstsein für lokale Kreisläufe geschärft und die drei Säulen der Nachhaltigkeit in die Kommune getragen werden: Regionale Wertschöpfungen stärken, um den gesellschaftlichen Wohlstand durch wirtschaftliche Stabilität und als Treiber für das Wachstum zu sichern. Das ist besonders während der Corona-Pandemie wichtig, aber auch darüber hinaus. Die Kaufkraft im Landkreis zu halten, stabilisiert die wirtschaftliche Lebensgrundlage der lokalen Unternehmer*innen und sichert Arbeitsplätze. Kurze Wege zum Einzel- oder Fachhändler vor Ort reduzieren den Verkehr und die Produkte sind dadurch oftmals ökologisch verträglicher.„Der Einkauf vor Ort unterstützt Arbeitsplätze, sichert Existenzen, bindet lokale Kaufkraft, schont die Umwelt und bringt Menschen zusammen. Eine bewusste Kaufentscheidung von Kundinnen und Kunden fördert die lokalen Betriebe und ist eine bewusste Entscheidung für den Erhalt eines attraktiven und lebendigen Lebensumfeldes“, betont Landrat Edgar Wolff. Alexander Gonzalez, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, ergänzt: „Gerade im Handwerk ist es möglich, ohne lange Anfahrtswege vor Ort zu arbeiten. Das spart Zeit und trägt zur Nachhaltigkeit bei. Erhalten wir unsere regionale Stärke und Vielfältigkeit, damit wir auch in Zukunft gut aufgestellt sind und nachfolgende Generationen davon profitieren können.“

Ansprechpartnerin

Büro für Kreisentwicklung und Kommunikation
Kreiswirtschaftsförderung
Sarah Sophia Malec
Telefon: 07161 202-1009
Fax: 07161 202-1091
E-Mail: s.malec@lkgp.de

Weitere Informationen