Unterlagen zur Durchsatzerhöhung MHKW liegen aus

Bürgerinformationsprozess des Landkreises jetzt gestartet

Pressemitteilung des AWB - Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Anpassung des Entsorgungsvertrages und der damit verbundenen Durchsatzerhöhung des Müllheizkraftwerks Göppingen hat der Kreistag die Einleitung eines Bürgerinformationsprozesses beschlossen.

Seit dem 07.08.2017 können nun interessierte Bürgerinnen und Bürger alle relevanten Unterlagen beim Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises einsehen oder über dessen Homepage (www.awb-gp.de/mhkw-2017) abrufen und dazu Fragen stellen. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der durch eine Durchsatzerhöhung beeinflussten Schadstoffsituation. Die Fragen werden vom Anlagenbetreiber beantwortet und von einem durch den Landkreis beauftragten unabhängigen Fachgutachter nochmals überprüft. Außerdem wurden vom Anlagenbetreiber bereits ein aktuelles Bodengutachten und Messungen zum Feinstaubausstoß der Anlage in Auftrag gegeben. Zu Fragen möglicher Gesundheitsauswirkungen wird das Gesundheitsamt des Landkreises entsprechende Fachmediziner einbinden. Die bis dahin gesammelten Bürgerfragen werden am 12.09.2017 bei einem geplanten Bürgerinformationsabend von den Gutachtern vorgestellt. Die Moderation dieses Abends wird ein neutrales Kommunikationsbüro übernehmen, das in der Diskussion dafür sorgt, dass alle angesprochenen Themen sachlich behandelt werden können. Darüber hinaus besteht dann noch bis zum endgültigen Beschluss des Kreistages über die Zustimmung zur geplanten Durchsatzerhöhung am 13. Oktober 2017 Gelegenheit, weitere Fragen zu stellen. Alle Fragen und Antworten werden nach dem 12.09.2017 auch auf der Homepage des AWB veröffentlicht.

Ansprechpartner:Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises GöppingenDirk HausmannTelefon: 07161 202-7701
Telefax: 07161 202-7777
E-Mail: info@awb-gp.de
Internet: www.awb-gp.de