Peer-Projekt „Jung, mobil + KLAR!“ sucht Verstärkung

Nächste Schulung am 10. und 11. März – Anmeldungen bis 05. März möglich

Pressemitteilung - Für das Peer-Projekt “Jung, mobil + KLAR!” sucht der Landkreis Göppingen motivierte Menschen zwischen 18 und 25 Jahren mit eigenem PKW-Führerschein, die bereit sind, Fahranfänger als so genannte “Peers” im richtigen Umgang mit den Themen „Alkohol, Drogen und Straßenverkehr“ zu schulen. 

Pressemitteilung - Für das Peer-Projekt “Jung, mobil + KLAR!” sucht der Landkreis Göppingen motivierte Menschen zwischen 18 und 25 Jahren mit eigenem PKW-Führerschein, die bereit sind, Fahranfänger als so genannte “Peers” im richtigen Umgang mit den Themen „Alkohol, Drogen und Straßenverkehr“ zu schulen. Bisher haben bereits über 200 Einsätze mit großem Erfolg stattgefunden.
 
Die nächste Schulung für Peers findet am Freitag, 10. März von 18 bis 21 Uhr, und am Samstag, 11. März von 10 bis 16 Uhr, in der Zehntscheuer, Im Kelterhof 7, in 73779 Deizisau statt. Für ihre Einsätze erhalten die Peers ein Honorar in Höhe von 20 Euro. Interessierte können sich bei der Beauftragten für Suchtprophylaxe des Landkreises, Gülsah Özsoy, bis zum 05. März per E-Mail an g.oezsoy@landkreis-goeppingen.de oder Telefon unter 07161 202-652 anmelden.
 
“Auch wenn für Fahranfänger die 0,0 Promillegrenze gilt, verzichten nicht alle jungen Leute beim Autofahren auf Alkohol oder andere Suchtmittel”, erklärt Frau Özsoy den Hintergrund des Projekts. So sei es nicht verwunderlich, dass die Unfallquote unter Einfluss von Suchtmitteln wie Alkohol oder Drogen bei Fahranfängern am höchsten ist. “Die Peers haben den gleichen Lebensstil wie die Fahrschüler und können sich deshalb auf gleicher Augenhöhe mit den jungen Leuten austauschen”, führt Frau Özsoy fort.

Die Peers werden an den beiden Tagen in verschiedenen Methoden geschult, die sie in ihren Gesprächen mit den Fahranfängern anwenden können. Sie üben zu diskutieren, auf Menschen zuzugehen und sich mit ihnen auseinander zu setzen. Sie beschäftigen sich selbst mit dem Thema Sucht und Drogen und sind sensibilisiert für den Umgang mit Suchtmitteln im Straßenverkehr.
 
Das Peer-Projekt wird durch die „Initiative SICHERER Landkreis Göppingen e. V.“ unterstützt.

Ansprechpartnerin:

Kreisjugendamt
Beauftragte für Suchtprophylaxe
Gülsah Özsoy
Telefon: 07161 202-652
Fax: 07161 202-8912
E-Mail: g.oezsoy@landkreis-goeppingen.de