Neuer Fahrradpavillon am Landratsamt in Betrieb genommen

Pressemitteilung - Am heutigen Dienstag, den 5. Juni, nahm Landrat Edgar Wolff den neuen Fahrradpavillon für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamts feierlich in Betrieb. Dieser wurde bereits sehnlichst erwartet, nachdem die Abstellplätze vor und hinter dem
Landratsamt aufgrund der sommerlichen Temperaturen in den letzten Tagen zunehmend knapp wurden. Der Fahrradpavillon ersetzt die Fahrradabstellmöglichkeiten, die bis Januar 2018 in der Tiefgarage bestanden und die aufgrund der Abriss- und Baumaßnahmen für den Erweiterungsbau entfielen.

Pedelec vor neuem Fahrradpavillon

Bei der neuen Fahrradabstellanlage handelt es sich um eine mit Glas- und Holzwandelementen allseitig geschlossene Stahlkonstruktion. Die Glaselemente bringen Licht in den Pavillon und geben ein Sicherheitsgefühl, da die Sicht nach außen gut, jene nach innen jedoch nur eingeschränkt möglich ist. Durch ein geschütztes Zugangssystem an der barrierefreien Eingangstür werden die Fahrräder vor Vandalismus und Diebstahl geschützt. Die Überdachung schützt die Fahrräder außerdem vor der Witterung. Über einen Bewegungsmelder wird die energiesparende LED-Beleuchtung aktiviert. Für Elektrofahrräder stehen mehrere Lademöglichkeiten zur Verfügung.
 
Die Fahrradabstellanlage bietet Platz für vierzig Fahrräder und ist neben den Mitarbeiterfahrrädern auch der neue Unterbringungsort für die Dienstfahrräder des Landratsamtes. Diese Flotte besteht inzwischen aus drei Pedelecs, einem E-Bike und zwei herkömmlichen Fahrrädern. Alle Beschäftigten werden motiviert, kurze Dienstwege mit dem Fahrrad zurückzulegen.
 
Das Landratsamt wurde inzwischen zum zweiten Mal als „fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet. Neben der Teilnahme an Radaktionen wie dem Stadtradeln können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Arbeitsbeginn im Haus duschen und ihre Radbekleidung in abschließbaren Spinden verstauen. „Deshalb sehen wir es als unsere Pflicht, sichere und überdachte Fahrradabstellanlagen direkt am Landratsamt zur Verfügung zu stellen. Selbstverständlich auch mit Lademöglichkeiten für die immer größer werdende Anzahl an Pedelecs und E-Bikes“, freut sich Landrat Wolff.
 
Auch bei der Erweiterung des Landratsamts werden die Radfahrenden nicht vergessen: Im Neubau sind weitere Abstellplätze geplant. Denn ein ehrgeiziges Ziel ist es, auch in Zukunft „fahrradfreundlicher Landkreis“ und „fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ zu bleiben.

Ansprechpartner
Kreishochbauamt
Rainer Mittner
Telefon: 07161 202-3300
E-Mail