Neue Räumlichkeiten für Teile des Kreisjugendamts

Ansprechpartner für die Themen Unterhaltsvorschusskasse und Adoptionen sowie das Bildungsbüro ziehen um

Pressemitteilung - Am Mittwoch, 15. März 2017, ziehen die Mitarbeiterinnen der Unterhaltsvorschusskasse des Kreisjugendamts in die Eberhardstraße 20/5 um. Auch vom Umzug betroffen ist die Mitarbeiterschaft des Bereichs Adoptionen, die künftig nicht mehr im Wilhelm-Busch-Weg 5, sondern in der Eberhardstraße 20/2 erreichbar ist. Ebenfalls ein neues Domizil bezieht das Bildungsbüro der Bildungsregion Göppingen (BiG).

Umzüge des Kreisjugendamts stehen bevor

Statt im 7. Stock des Hauptgebäudes in der Lorcher Straße 6 sind die Verantwortlichen der BiG künftig im 1. Stock des Wilhelm-Busch-Weg 5 für die Anliegen der Kunden erreichbar.

Bedingt durch den Umzug gelten veränderte Öffnungszeiten für die vom Umzug betroffenen Bereiche. Von Dienstag, 14. März 2017, bis einschließlich Freitag, 17. März 2017, werden keine Sprechzeiten angeboten. Während dieser Zeit sind die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner der Bereiche Unterhaltsvorschusskasse und Adoptionen sowie des Bildungsbüros auch telefonisch nicht erreichbar. Bei dringenden, unaufschiebbaren Anliegen zum Thema Unterhaltsvorschuss besteht die Möglichkeit, sich an das Sekretariat der Abteilung "Unterhalt" unter der Telefonnummer 07161 202-655 zu wenden. Die übrigen Bereiche des Jugendamts sind von den Umzügen nicht betroffen und durchgängig zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar.

Ab Montag, 20. März 2017, erreichen Sie die vom Umzug betroffene Mitarbeiterschaft in den neuen Räumlichkeiten. Diese Raumzuteilung ist die erste Phase von verschiedenen Umzügen des Kreisjugendamts. Im Anschluss daran erhalten einzelne Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - beispielsweise des Pflegekinderdienstes sowie aus den Bereichen Beistandschaften, Pflegschaften und Vormundschaften und die Verantwortlichen der Göppinger Theatertage -, die bisher im 2. OG der Lorcher Straße zu erreichen sind, - neue Zimmer auf derselben Etage zugewiesen. Diese Umzüge werden in der 12. und 13. Kalenderwoche stattfinden.

Anfang April stehen dann die vorerst letzten Umzüge des Kreisjugendamts an. Die Beauftragte für Suchtprophylaxe sowie der Koordinator für Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit werden in das Hauptgebäude an der Lorcher Straße 6 umziehen, ebenso wird der Aufgabenbereich Jugendhilfeplanung im Hauptgebäude zusammengeführt. Für vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Allgemeinen Sozialen Dienstes (ASD) werden neue Arbeitsplätze in der Eberhardstraße 20/2 eingerichtet.

Die Umzüge des Kreisjugendamts sind der abschließende Baustein des aktuellen Raumkonzepts des Landratsamts. Mit der Schaffung von neuen Räumlichkeiten am Schillerplatz sowie einer veränderten Belegung der bestehenden Arbeitsplätze verfolgt das Raumkonzept das Ziel, vor dem Hintergrund der Büroknappheit bestehende Räume so optimal wie möglich zu nutzen.


Ansprechpartnerin:

Hauptamt
Svenja Reim
Telefon: 07161 202-306
Fax: 07161 202-398
E-Mail: s.reim@landkreis-goeppingen.de
Homepage: www.landkreis-goeppingen.de