Inklusionspreis Landkreis Göppingen 2017

Verleihung am 13. Mai 2017 um 12.00 Uhr auf dem Marktplatz in Göppingen durch Herrn Ersten Landesbeamten Jochen Heinz

Pressemitteilung Landratsamt Göppingen, Kreissozialamt, und Hohenstaufenstiftung, Bürgerstiftung Landkreis Göppingen - Der “Inklusionspreis Landkreis Göppingen” wird dieses Jahr zum zweiten Mal am 13.05.2017 auf dem Marktplatz in Göppingen durch Herrn Ersten Landesbeamten Jochen Heinz verliehen.

Die Hohenstaufenstiftung als Kooperationspartner und der Landkreis Göppingen wollen mit diesem Preis den meist ehrenamtlichen Akteuren, die sich in Vereinen und Gruppierungen bereits tatkräftig für Inklusion im Freizeitbereich einsetzen, ihre besondere Anerkennung ausdrücken. Gerade im Freizeitbereich lässt sich das selbstverständliche und inklusive Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung gut verwirklichen.

Das Preisgeld von insgesamt 3.000 Euro , das zu zwei Dritteln aus Mitteln der Hohenstaufenstiftung stammt, soll diese Wertschätzung unterstreichen und die erfolgreiche Fortführung der Projekte unterstützen. Darüber hinaus möchten die Initiatoren auch anderen Vereinen und Institutionen Mut machen, weiter aktiv am Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung zu arbeiten oder sich ganz neu auf diesen Weg zu begeben.

Allen acht eingegangenen Bewerbungen, die von den Jurymitgliedern durchweg als preiswürdig und nachahmenswert eingestuft wurden, gebührt große Wertschätzung. Sie werden in Kürze auf der Homepage des Landkreises veröffentlicht.

Dieses Jahr gibt es drei gleichwertige Preise mit einem Preisgeld von je 1.000,-- Euro. Die Preisträger werden beim diesjährigen Wettbewerb des Deutschen Engagement Preises teilnehmen.

Einer der Preisträger ist Casa Nova e.V. mit dem Projekt „Begegnungscafé“.
Das Begegnungscafé wurde im Jahre 2013 eröffnet. Jedes Wochenende können die Gäste mit und ohne Handicap in ungezwungener Atmosphäre ihren Aufenthalt im rollstuhlgerechten Café genießen oder auf der Galerie sich mit anderen Gästen unterhalten. Das Begegnungscafé ist oft ein Event-Ort für zahlreiche kulturelle Veranstaltungen für Menschen mit und ohne Behinderung. Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung sowie Menschen mit sozialen Schwierigkeiten zu unterstützen, ihnen eine Begegnungs- und eine Arbeitsmöglichkeit zu geben, um ihre Lebensqualität zu verbessern.

Weiterer Preisträger ist der inklusive Chor der evangelischen Kirchengemeinde Zell.
Bei diesem Projekt singen insgesamt rund 30 Personen im Alter zwischen 20 und 77 Jahren mit und ohne Behinderung in einem Chor. Die Proben sind von offener Herzlichkeit und Wärme geprägt. Inzwischen nehmen viele ältere Teilnehmer intensiv auch am Leben der jüngeren Chormitglieder teil und begleiten sie mit großer Anteilnahme. Mindestens einmal im Monat tritt der inklusive Chor bei einem Gottesdienst auf.

Ein weiterer Preisträger ist Kreisverein Leben mit Behinderungen Göppingen e.V. mit dem Projekt „Jugendtreff“.
Bei diesem Projekt geht es um den Wunsch der jungen Menschen mit Behinderung nach einer altersgerechten und selbst bestimmten Freizeitgestaltung außerhalb von Arbeit und Schule. Zusammen mit den Jugendlichen ohne Behinderung wird im Team ein halbjährlicher Plan erstellt. 2017 startete mit einem Tischkickerturnier und einem Kreativworkshop. Geplant sind eine Sommerolympiade und eine Beachparty. Einmal pro Monat nehmen rund 30 Jugendliche mit und ohne Behinderung an dem Treff teil. Wer ist behindert – und wer nicht? Die Grenzen verschwinden! Freund, Mutmacher, Lernender oder Lehrender … Der Gewinn aller ist die gegenseitige Wertschätzung und Respekt.

Ansprechpartner/in:
KreissozialamtIrina ChevalierTelefon: 07161 202- 608Fax: 07161 202- 599E-Mail: i.chevalier@landkreis-goeppingen.de HohenstaufenstiftungHerr Oliver HokenmaierE-Mail: o.hokenmaier@hohenstaufenstiftung.deHomepage: www.hohenstaufenstiftung.de