Ehrenvorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Göppingen, Werner Nagel, mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Pressemitteilung - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnete den Ehrenvorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes, Werner Nagel, mit dem Verdienstkreuz am Bande für besondere Verdienste im Feuerwehrbereich auf Kreisebene und für sein umfangreiches soziales Engagement aus. Landrat Edgar Wolff händigte das Verdienstkreuz in Stellvertretung im Rahmen des Kreisfeuerwehrtages am Sonntag, 24. Juni aus.

Auszeichnung Bundesverdienstkreuz
(v.l.n.r.) Ulrich Volz, Werner Nagel, Landrat Edgar Wolff  

In der Laudatio ging Landrat Wolff insbesondere auf den Werdegang von Nagel ein, der bereits im Alter von 17 Jahren der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Donzdorf beitrat. Bereits neun Jahre später stand er der Wehr als Kommandant vor, zuletzt im Dienstgrad des Stadtbrandmeisters. Diese Aufgabe erfüllte er über 35 Jahre lang. Im Juli 1990 wurde Nagel erstmals zum Stellvertreter des Kreisbrandmeisters und somit zum Ehrenbeamten des Landkreises berufen. Seit dieser Zeit stand er dem Landkreis bei größeren Einsätzen und Schadensereignissen stets mit Rat und Tat bis Juni 2016 zur Seite. Ab Oktober 1986 war Nagel zusätzlich als gewähltes Mitglied im Kreisfeuerwehrverband des Landkreises Göppingen tätig und wurde gleichzeitig zum stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden gewählt. Im September 1992 übernahm er den Vorsitz, den er bis 2016 ausübte.
 
Landrat Wolff anerkannte in seiner Laudatio das Engagement von Nagel, der sich in den 30 Jahren seiner Führungsfunktion im Kreisfeuerwehrverband, davon fast 24 Jahre als dessen Vorsitzender, mit seiner vollen Schaffenskraft für die Belange des Feuerlöschwesens eingesetzt habe. Dabei sei es ihm jedoch nicht nur um die Feuerwehr selbst gegangen. Für Nagel seien ebenso das Gemeinwohl und die Interessen aller Bürgerinnen und Bürger wichtig gewesen.
 
Landrat Wolff weiter: “Werner Nagel lebte seinen Kameradinnen und Kameraden das Ehrenamt Feuerwehr mit all seinen Aufgaben und Pflichten seit Jahrzehnten in vorbildlicher Weise vor. Mit seiner überzeugten Einstellung, sich unter der Zurückstellung der eigenen Belange für das Wohl seines Nächsten einzusetzen, ist Werner Nagel seit vielen Jahren über alle Hilfsorganisationen hinweg ein Vorbild für viele Helferinnen und Helfer und ein Inbegriff dafür, wie ehrenamtliches Engagement gelebt werden kann. Durch sein gezieltes und vorausschauendes Wirken hat Werner Nagel im Landkreis Göppingen somit nicht nur im Feuerwehrbereich Akzente gesetzt. Zur Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis hat er in den letzten Jahrzehnten einen erheblichen Beitrag geleistet und zwar getreu dem Motto des Schutzpatrons der Feuerwehren, dem heiligen Sankt Florian: „Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“.”
 
Landrat Wolff bedankte sich abschließend im Namen des Landkreises für das Engagement und die Einsatzbereitschaft in den vergangenen Jahren.
 
Ansprechpartnerin
Rechts- und Ordnungsamt
Nicole Schmid
Telefon: 07161 202-5140
Fax: 07161 202-5192
E-Mail

Weitere Informationen

Kreisbrandmeisterstelle