Ehrenamtliche Sprachbegleiter gesucht

Anmeldungen bis zum 28.04.2017 möglich!

Gemeinsame Pressemitteilung - Landratsamt Göppingen, Kreissozialamt, Abt. Asyl- und Flüchtlingswesen, BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Villa Butz - Haus der Familie Göppingen e.V.

Die nächste Sprachbegleiter-Schulung findet am Samstag, 6. Mai, 8.30 – 17.30 Uhr, in der Villa Butz in Göppingen, Mörikestr. 17, statt.

Interessenten können sich bis zum 28. April bei den Flüchtlings-beauftragten des Landratsamtes Göppingen, Katharina Ockert und Christopher Flämig, per Telefon unter 07161 202-970 und -9749 oder per E-Mail an koordination-fluechtlingshilfe@landkreis-goeppingen.de anmelden. Insbesondere werden Sprachbegleiter für Arabisch, Chinesisch, Dari und Farsi, Kurdisch, Paschtu und Urdu, Somali, Sinhala und Tamil, Tigrinhya und den gambischen Sprachen Mandinka und Wolof gesucht.

2016 startete das Landratsamt Göppingen zusammen mit den Kooperationspartnern BruderhausDiakonie – Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg sowie Villa Butz – Haus der Familie Göppingen e.V. das Projekt der Sprachbegleiter. Mittlerweile besteht der Pool aus über 30 Sprachbegleiterinnen und Sprachbegleitern. Diese können bei Bedarf angefragt werden, um bei der Kommunikation mit Geflüchteten zu unterstützen – zum Beispiel bei Gesprächen mit dem Sozialdienst, beim Jobcenter, in Schule und Kindergarten oder bei Arztbesuchen. Wegen des großen Bedarfs an weiteren Sprachbegleitern und Fremdsprachen soll das Projekt 2017 ausgebaut werden. Vor dem ersten Einsatz nehmen die ehrenamtlichen Sprachbegleiter an einer kostenlosen eintägigen Schulung teil, bei der sie nähere Informationen über das Projekt und die Einsätze erhalten. Auch interkulturelle Kompetenzen werden vermittelt. Außerdem gibt es eine Einführung zur Kommunikation und zum Dolmetschen. Die Tätigkeit als Sprach-begleiter ist ehrenamtlich. Für die entstehenden Unkosten erhalten die Sprachbegleiter pauschal eine Aufwandsentschädigung von 10 Euro pro Einsatz.

Weitere Informationen können Sie dem Flyer "Projekt Sprachbegleiter 2017" (8,408 MB) entnehmen.

Ansprechpartner:
Kreissozialamt, Abt. Asyl- und Flüchtlingswesen
Katharina Ockert und Christopher Flämig
Telefon: 07161 202-970 und -9749
Fax: 07161 202-436
E-Mail