Mit Kreisarchiv und Kreisarchäologie auf den Spuren der Burgen

Mit der letzten Exkursion zur Burgruine Ravenstein bei Steinenkirch sowie einer Führung durch Schloss Weißenstein wurden am 23. Juni die Burgenwanderungen anlässlich des 80. Kreisjubiläums abgeschlossen.

Exkursion auf Aichelberg und Turmberg
Exkursion auf Aichelberg und Turmberg

Seit Mitte April haben Kreisarchivar Dr. Stefan Lang und Kreisarchäologe Dr. Reinhard Rademacher bei fünf Terminen insgesamt 150 Teilnehmer bei erfreulicherweise stets guten Witterungsbedingungen zu bekannten und unbekannteren Burgen und Burgstellen des Landkreises geführt.

Von der frühen Turmhügelburg bis zur ausgebauten Festung des 16. Jahrhunderts reichte das Spektrum in den verschiedenen Teilgebieten des Landkreises: Aichelberg mit Turmberg, Helfenstein mit Ödenturm, Hiltenburg, Wäscherburg und Burgstelle Burren bei Wäschenbeuren, Ravenstein und Weißenstein.

Dabei wurden die Anlagen jeweils in den historischen Kontext ihrer Bau- und Nutzungszeit gesetzt, Abfolge und Motivationen der Besitzer aufgezeigt sowie Zusammenhänge mit früheren Wegbeziehungen und Ressourcennutzung erklärt. Zudem konnten mit archäologischen Funden aus den Burgen und ihrem Umfeld die Lebensverhältnisse der Burgbewohner und zugleich die Datierungsmöglichkeiten beispielsweise durch Keramikscherben veranschaulicht werden. Schließlich waren viele Anlagen nachweislich oft schon lange vor ihrer schriftlichen Ersterwähnung erbaut worden.

Nicht zuletzt gab es Einblicke in offene Fragestellungen und aktuelle Forschungen, die gemeinsam mit einem DFG-Projekt an der Universität Tübingen betrieben werden und die in der Zukunft weitere Ergebnisse zu den inzwischen rund 100 lokalisierbaren Burgstellen im Kreisgebiet versprechen.

Ansprechpartner: Hauptamt – Abteilung Kreisarchiv, Kreisarchäologie und KulturDr. Stefan LangTelefon: 07161 503-1812Fax: 07161 503-1819E-Mail