Aktuelles aus der Wirtschaftsförderung

Die Kreiswirtschaftsförderung informiert

Hier finden Sie aktuelle Themen und wirtschaftsrelevante Hinweise aus dem Landkreis Göppingen sowie ausgewählte Berichte und Links.

Welcome Service Region Stuttgart on Tour: Ab 07.10.2015 alle sechs Wochen im Landratsamt Göppingen

Plakat Welcome Center

Willkommen im Landkreis Göppingen -  Wirtschaftsförderung Landkreis Göppingen organisiert Sprechstunden für ausländische Fachkräfte
 
Das Landratsamt Göppingen bietet im Rahmen der Fachkräfteallianz des Landkreises gemeinsam mit dem Welcome Service Region Stuttgart (WSRS) ab Oktober 2015 eine regelmäßige Sprechstunde für ausländische Fachkräfte in der Kreisstadt Göppingen an. Das Informationsangebot richtet sich nicht nur alleine an diese Zielgruppe, sondern auch an ihre Familienangehörigen oder ausländische Studierende, die im Landkreis Göppingen leben und arbeiten wollen bzw. kürzlich in den Landkreis gezogen sind und Unterstützung brauchen. 

In der Anlaufphase sind zunächst innerhalb eines halben Jahrs sechs Beratungstermine geplant, die im Landratsamt Göppingen (Erdgeschoss, E 71, Woelffle-Zimmer) stattfinden. Der Startschuss zur ersten Sprechstunde erfolgt am Mittwoch, den 07. Oktober um 13 Uhr mit der feierlichen Schlüsselübergabe durch Landrat Edgar Wolff.
 
Die im Welcome-Center tätigen Beraterinnen bieten Gespräche auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Russisch, Italienisch und Portugiesisch an: Sie geben umfassende Hilfestellungen zu sämtlichen Fragen rund um das Ankommen, Leben und Arbeiten im Landkreis Göppingen. Dazu gehören die Bereiche Deutsch lernen, Arbeitssuche, Anerkennung ausländischer Schul- und Berufsabschlüsse, Aufenthalt, Ausbildung, Studium und Wohnen.

Information- und Beratung für ausländische Fachkräfte bietet das Team auch außerhalb der Sprechstunden an, u.a. im Welcome Center Stuttgart. Hier wurden von Oktober 2014 bis August 2015 bereits rund 3.000 Personen beraten. So war es für die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart ein folgerichtiger Schritt, dieses erfolgreiche Angebot nun auf die Region auszuweiten.
 
Der Landkreis Göppingen verfolgt zusammen mit dem Welcome Service Region Stuttgart das Ziel, auf diese Weise besser internationale Fachkräfte gewinnen bzw. sie beim Ankommen und ihrer Integration unterstützen können. Daneben steht der Service auch  kleineren und mittleren  Unternehmen (KMU`S) bei Gewinnung und Integration von Fachkräften aus dem Ausland gerne zur Seite. Weitere Informationen unter: welcome.region-stuttgart.de

Alle Termine nochmals im Überblick:

07.10.2015: 13.00 – 16.00 Uhr, feierlicher Auftakt um 13.00 Uhr
11.11.2015: 08.00 – 12.00 Uhr
16.12.2015: 08.00 – 12.00 Uhr
03.02.2016: 08.00 – 12.00 Uhr
09.03.2016: 08.00 – 12.00 Uhr
13.04.2016: 08.00 – 12.00 Uhr

Anmeldung für eine individuelle Sprechzeit unter Angabe von Thema und Terminwunsch bei: meike.augustin@region-stuttgart.de

Download PDF-Flyer in English "Welcome Service District of Göppingen" (1,333 MB)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

WIF-Newsletter

Die WIF - Wirtschafts- und Innovationsförderungsgesellschaft für den Landkreis Göppingen mbH - veröffentlicht in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises regelmäßig einen Newsletter zu aktuellen Themen rund um die Wirtschaft/Wirtschaftsförderung im Landkreis Göppingen.

WIF-Newsletter

Breitbandinitiative des Landkreis Göppingen

Gerade weil der Landkreis Göppingen innerhalb der Region Stuttgart schon vergleichsweise recht gut mit schnellem Internet versorgt ist, kommt hier, anstelle vieler kommunaler Einzelkonzepte, eine differenziertere Vorgehensweise bei der Breitbandentwicklung zum Einsatz, die dieser Situation besonders Rechnung trägt. Die Initiative basiert auf einem Vier-Phasen-Plan.

1. Phase: Benchmarking (Vergleich mit anderen Landkreisen innerhalb und außerhalb Baden Württembergs)
2. Phase: Erfassung der Breitbandversorgungssituation auf der Ebene der Städte und Gemeinden des Landkreises Göppingen
3. Phase: Einteilung der Kommunen nach Ihrem jeweiligen Breitbandentwicklungsstand
4. Phase: Konkrete dem jeweiligen Entwicklungsstand angepasste, größtenteils problemspezifische interkommunale Maßnahmen bzw. Lösungsansätze.

Bei der Initiative geht es auch darum, dass die verfügbaren Finanzmittel sowie die Fördermöglichkeiten durch das Land, den Bund und die EU sowohl von den Kommunen als auch den lokalen Unternehmen durch Kooperationen optimal eingesetzt werden können.
Koordiniert werden alle Maßnahmen durch die Wirtschaftsförderung des Landkreises, die dabei fachlich von der WRS unterstützt wird und darüber hinausgehendes fachspezifisches Know-How, bedarfsorientiert, über versierte externe Breitbandberater abdecken wird.