Wichtige Mitteilung

Corona-Virus Schutzmaßnahmen:

+++ Für den Zutritt und den Aufenthalt im Landratsamt ist eine Mund- und Nasenbedeckung (MNB) erforderlich +++
Das Betreten des Landratsamts ist auch ohne Terminvereinbarung unter Beachtung der ausgeschilderten Corona-Schutzmaßnahmen möglich. Die Online-Terminvereinbarung für die Kfz-Zulassungsstelle und die Führerscheinstelle wird empfohlen. Das Gesundheitsamt darf derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung betreten werden.
Bei SARS-CoV-2 Symptomen wie Fieber, Husten, Geruchs- oder Geschmacksstörungen, Halsschmerzen, Atemwegsinfekten oder bei anderen Erkältungssymptomen, verzichten Sie bitte auf einen Besuch im Landratsamt. Die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen Ihnen auch gerne per E-Mail oder telefonisch weiter, wenn Sie Anliegen haben, die unsere Serviceleistungen betreffen.
 

Kreisfachberatung für Obst- und Gartenbau

Wir bieten Hilfe, Unterstützung und Informationen an zu Ihren Fragen zum Streuobst-, Obst- und Gartenbau.

Streuobstwiese bei Wäschenbeuren

Die Streuobstwiesen stellen einen wertvollen Teil der Kulturlandschaft dar. Im Landkreis Göppingen werden 250 000 großkronige Obstbäume auf über 4 000 ha Fläche unter oft schwierigen Bedingungen bewirtschaftet. Dank hierfür gebührt der großen Anzahl von „Gütlesbesitzern“, Hobbyobstbauern, Streuobstinitiativen, Landwirten und Obstverwertern. Zur Bewirtschaftung einer Streuobstwiese gehört die fachliche Pflege des Baumbestandes, das Nachpflanzen junger Bäume und das Mähen der Wiesen. Im Herbst steht die Verwertung der Obsternte an.
Viele Verbraucher kaufen qualitativ hochwertiges Obst und Obstprodukte direkt aus der Region. Mit Ihrem Einkauf von lokalen Produkten im Hofladen, auf dem Markt, in der Kelterei, beim Brenner, im Getränkehandel, bei der Streuobstinitiative, mit Ihrer Einkehr in der Gastronomie schützen Sie die gewachsenen, ökologisch wertvollen landwirtschaftlichen Strukturen. Obstanbau bietet übrigens auch tolle Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.

Seit über 130 Jahren fördert die Kreisfachberatung für Obst- und Gartenbau den landschaftsprägenden und ökologisch wertvollen Streuobstbau im Landkreis Göppingen.
Bedeutende Ziele sind die Erhaltung und Weiterentwicklung der Streuobstflächen, der Erhalt alter und lokaler Obstsorten sowie die Förderung des regionalen Tafelobstanbaus.

Aktuelles

Ausschreibung Streuobstunterricht Saison 2020 / 2021

Ausschreibung Streuobstunterricht Saison 2020 / 2021

Für wen ist dieser „Unterricht“?

  • Vorrangig für Kinder dritter Klassen an Schulen mit Primarstufen / Grundschulklassen.
  • Geeignet auch für Kinder in sonderpädagogischen Bildungseinrichtungen.

Wer vermittelt Wissen und Praxis?

Ausgebildete Streuobstpädagoginnen und Streuobstpädagogen.

Was wird vermittelt?

Rund um die Streuobstwiese: Einführung; Pflege, Verwertung, Pflanzen und Tiere.

Wo wird unterrichtet?

Hauptsächlich direkt auf einer der Schule nahegelegenen Streuobstwiese, im Klassenzimmer und auf dem Schulhof.

Wie findet der Unterricht statt?

Praxisbezogen, anschaulich und kindgerecht – die Schüler dürfen und können sich aktiv, spielerisch und erlebnisreich einbringen.

Anmeldung und Teilnahme:

  • Anmeldung ab sofort bis 20.11.2020 mit dem Anmeldeformular beim Landratsamt Göppingen
  • Nach Bedarf Vermittlung einer Streuobstpädagogenfachkraft mit Hilfe des Landratsamtes
  • Vertragsabschluss mit Streuobstpädagogenfachkraft

Durchführungszeitraum:

Nach Vertragsabschluss voraussichtlicher Beginn des Streuobstunterrichts ab Winter 2020/2021 bis Herbst 2021

Kosten und Abrechnung:

  • Buchung der gewünschten Module bei den Streuobstpädagogenfachkräften,
    • Modul: Apfelbäumchen
      5 Pflichtmodule = Grundmodul
      12 Unterrichtseinheiten
      Kosten: 360 Euro
    • Modul: Apfelbaum
      Grundmodul + Wahlmodule im Umfang von 4 UE
      16 Unterrichtseinheiten
      Kosten: 480 Euro
    • Modul: Streuobstwiese
      Grundmodul + Wahlmodule im Umfang von 10 UE
      22 Unterrichtseinheiten
      Kosten: 660 Euro
  • Abrechnung nach Abschluss des Projekts
  • Einreichung des Auszahlungsantrags beim Landratsamt mit notwendigen Nachweisen
  • Erstattung der Hälfte der Kosten durch das Landratsamt

Fördermittelgeber:

Der Landkreis Göppingen und die Kreissparkasse Göppingen.

Auch in der neuen Saison 2020/2021 wird das Projekt angeboten. Unter den derzeitigen Bedingungen ist es sicher ein Vorteil für alle Beteiligten, dass die Inhalte des Streuobstunterrichts zum überwiegenden Teil im Freien stattfinden. Dort können die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen gut umgesetzt werden.
 
Weitere Hintergrundinformationen erhalten Sie bei uns, in der Ausschreibung und/oder auf den Seiten des Vereins „Schwäbisches Streuobstparadies e. V.“ unter den Kategorien „Entdecken“ und „Lernen“.
 
Hinweis: Alle Schulen im Landkreis mit Grundschulzügen wurden über die aktuelle Ausschreibung bereits informiert.

Dienstleister für den Obstbaumschnitt

Wer schneidet Obstbäume?

Viele Bewirtschafter können aus Gesundheits- oder Altersgründen die notwendigen Pflegearbeiten an ihren Obstbäumen nicht mehr durchführen. Oft stellt sich die Frage: "Wer schneidet meine Streuobstbäume?" Für den Landkreis Göppingen gibt es mehrere Anbieter dieser Dienstleistung.

Das Informationsblatt "Obstbaumpfleger für den Landkreis" wurde überarbeitet und aktualisiert. Sie können es sich hier gerne herunterladen:

Informationsblatt "Obstbaumpfleger für den Landkreis" (174 KB)

Neuer Kurs LOGL-Geprüfter Obst- und Gartenfachwart®

Ausbildung zum „LOGL-Geprüfter Obst- und Gartenfachwart®"

Haben Sie einen Hausgarten, ein Gartengrundstück oder eine Streuobstwiese? Möchten Sie Ihr dazu bereits erworbenes Wissen erweitern und vertiefen oder Andere dafür begeistern?
Dann nehmen Sie doch an unserer Ausbildung zum "LOGL-Geprüfter Obst- und Gartenfachwart®" teil. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Melden Sie sich dazu gerne bei uns unter den unten angeführten Kontaktdaten bis 30. September 2020, da nur begrenzt Plätze zur Verfügung stehen und damit wir besser planen können.
Bevorzugt per E-Mail, jedoch auch gerne über das Telefon benötigen wir vorläufig folgende Daten: Name, Vorname, Straße, PLZ, Ort und Geburtsdatum. Maßgeblich für die Berücksichtigung zur Teilnahme ist der Eingang Ihrer Meldung bei uns. Die Daten werden ausschließlich im Rahmen dieser Ausbildung erhoben.
Die Ausbildung selbst wird voraussichtlich ab Anfang 2021 beginnen. Dies hängt unter anderem auch von der Anzahl der Interessenten ab. Eine Informationsveranstaltung ist vorgesehen, der Zeitraum steht noch nicht fest. Voraussichtlich wird dieser Termin ab Ende September 2020 stattfinden können. Nähere Informationen dazu werden zeitnah hier eingestellt werden. Haben wir mehr Anmeldungen als zu vergebende Plätze wird eine Warteliste geführt.
 
Vorab können Sie sich auch gerne auf den Seiten des Landesverbandes für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg e.V. (LOGL) über die Ausbildung informieren. Hier gibt es den landeseinheitlichen Ausbildungsrahmenplan einzusehen, an dem sich alle ausbildenden Stellen im Land orientieren. Dort sind die Inhalte und der einzuplanende zeitliche Aufwand aufgezeigt. Eine weitere wichtige Information für berufstätige Arbeitnehmer vom LOGL - Sie können bei Bedarf Bildungszeit bei ihrem Arbeitgeber beantragen.


 
Weitere Informationen erhalten Sie auch gerne bei uns und bei der Fachwartevereinigung des Kreisverbandes der Obst- und Gartenbauvereine Göppingen e.V., die aktiv an der Ausbildung beteiligt sein wird.
E-Mail: Fachwarte-Goeppingen@web.de
Herr Preßmar und Herr Leicht werden Ihre Fragen gerne beantworten.
 
Kontaktadresse bei Interesse:
Thomas Esposito
Tel. +49 7161 202-2556
E-Mail: t.esposito@lkgp.de

Informationen

Baumschnittförderung

Förderung des Baumschnitts bei Streuobstbäumen

Das Förderprogramm zum Schnitt von Streuobstbäumen des Landes Baden-Württemberg wird mit einer zweiten fünfjährigen Förderperiode weiter geführt. Ziel des Förderprogramms ist die Unterstützung des Erhalts und der Entwicklung der Streuobstbestände Baden-Württembergs und damit auch die Förderung des Lebensraums für streuobstwiesentypische Tiere und Pflanzen. Der Schnitt pro Baum kann weiterhin zweimalig in fünf Jahren mit je 15 Euro gefördert werden. Die Kommunen können diesen Fördersatz um bis zu 10 Euro je Baumschnitt erhöhen. Das Förderprogramm wurde flexibler gestaltet, beispielsweise wird auf die Vorlage eines Schnittkonzepts verzichtet. Sammelantragsteller können Gruppen von Privatpersonen, Vereine oder Verbände, obstverarbeitende Betriebe sowie Kommunen sein. Teilnehmer der ersten Förderperiode nehmen allerdings nicht automatisch an der zweiten Förderperiode teil, sondern müssen wieder einen neuen Sammelantrag stellen. Dieser Personenkreis wird aber vom Regierungspräsidium informiert.
 
Weitere Informationen zum Förderprogramm, sowie die Antragsunterlagen und Ansprechpersonen für den Regierungsbezirk Stuttgart:
Förderprogramm zum Schnitt von Streuobstbäumen (Förderung Baumschnitt)
 
Bitte beachten Sie: Antragsfrist ist der 15. Juli 2020.
 
Gerne dürfen Sie sich auch bei uns melden unter der E-Mail-Adresse landwirtschaftsamt@lkgp.de oder beim Landschaftserhaltungsverband LEV unter "Landesförderung Baumschnitt".

Mistelbefall gefährdet Streuobstbäume

Mistelbefall gefährdet Streuobstbäume

In Zusammenarbeit mit dem Landschaftserhaltungsverband (LEV) wurde der Flyer "Mistelbefall gefährdet Streuobstbäume" veröffentlicht. Dieser beschreibt anschaulich die Problematik des parasitären Befalls durch Misteln und zeigt Maßnahmen auf, um diesem entgegen zu wirken.
Flyer "Mistelbefall" zum Download (540 KB)

Weitere Informationen beim Landschaftserhaltungsverband (LEV)

Obstarten und Obstsorten für unsere Streuobstwiesen

Obstbau und Sortenvielfalt in Baden-Württemberg

Suchen Sie eine bestimmte Apfel-, Birnen- oder Kirschensorte? - Erleben Sie den Obstbau in seinen vielfältigen Formen und entdecken Sie die alten und neuen Obstsorten. Auf der Website des Kompetenzzentrums Obstbau-Bodensee www.obstsorten-bw.de werden Ihnen Obstgärten und Lehrpfade in Ihrer Nähe vorgestellt.

Ein für Sie zusammengestelltes Dokument benennt Obstarten- und sorten, welche sich in unserer Region auf den meisten Standorten bewährt haben und die Sie in regionalen Baumschulen käuflich erwerben können. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Beratungsstelle am Landwirtschaftsamt, den Fachwarten für Obst und Garten, den Baumwarten und in den Baumschulbetrieben.

Kontaktadresse bei Interesse:
Thomas Esposito
Tel. +49 7161 202-2556
E-Mail: t.esposito@lkgp.de

Schwäbisches Streuobstparadies e. V.

Imagebroschüre

Der Verein Schwäbisches Streuobstparadies e.V. (www.streuobstparadies.de) hat eine Imagebroschüre "Europas schönste Streuobstlandschaft" herausgebracht. Die Broschüre können Sie unter nachfolgendem Link abrufen:

Aufgaben der Beratungsstelle

Unsere Aufgaben:

  • Obstbaufachliche Beratung
  • Fachliche Betreuung der Obst- und Gartenbauvereine
  • Durchführung von Fachveranstaltungen, Schnittlehrgängen
  • Aus- und Fortbildung der LOGL-Geprüften Obst- und Gartenfachwarte®
    (LOGL: Abkürzung für "Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg e. V.", www.logl-bw.de)
  • Fachliche Betreuung der Obstlehrpfade
  • Durchführung des Kreiswettbewerbes "Unser Dorf hat Zukunft"

Weiterführende Informationen