Überraschend. INNOVATIV.

Herzlich willkommen im unternehmensfreundlichen Landkreis

Bildung, Wachstum und Verantwortung prägen den Wirtschaftsstandort Landkreis Göppingen. Ob führende Industrieunternehmen, traditionsreiche Naturheilmittelhersteller oder junge Unternehmensgründer: Hier trifft Tradition auf Innovation und lässt so erfolgreiche Produkte entstehen.


Hier erfahren Sie, was den Landkreis Göppingen so attraktiv macht für die Unternehmen und Macher vor Ort:

Mehr Ideen

Die landkreiseigene Wirtschafts- und Innovationsfördergesellschaft (WIF) berät kleine und mittlere Unternehmen bei der Vermarktung ihrer Ideen und bildet Unternehmensnetzwerke, um Synergien zu schaffen.
 
Außerdem steht Jungunternehmern und Existenzgründern seit 40 Jahren ein Spezialistenteam der Kreissparkasse Göppingen zur Seite und begleitet diese auf dem Weg in die Selbständigkeit.

Weitere Innovationsförderung im Landkreis Göppingen:

  • Initiierung und Begleitung von Projekten und Prozessen
  • Durchführung von Veranstaltungen
  • Fördermittelberatung
  • Technologie- und Wissenstransfer durch die Zusammenarbeit mit Hochschulen

Mehr Wachstum

Nachhaltiges Wachstum durch Kreativität und Innovationen fördert der Innovationspreis, der alle zwei Jahre an Unternehmen mit herausragenden Produkt-, Verfahrens- und Dienstleistungsinnovationen verliehen wird.
Diese Innovationsbereitschaft der kleinen und großen Unternehmen im Landkreis Göppingen trägt dazu bei, die Industrie wettbewerbsfähig zu halten und nachhaltig erfolgreich zu sein.


Mehr Service

Gemeinsam mit seinen 38 Städten und Gemeinden hat der Landkreis Göppingen 10 Service-Versprechen ausgearbeitet, auf die sich die Unternehmen verlassen können.
Zudem bietet die Kreiswirtschaftsförderung zahlreiche Serviceleistungen für Unternehmer.

Serviceangebote der Kreiswirtschaftsförderung:

  • Beratung von Unternehmen in Förder- und Standortfragen
  • Gewerbeflächenvermarktung und -vermittlung
  • Fachkräftesicherung vor dem Hintergrund des demographischen Wandels
  • Kontaktherstellung zu Hochschulen, Kompetenzzentren und Institutionen
  • Kontaktstelle zur Wirtschaftsförderung Stuttgart
  • Präsentation des Wirtschaftsstandorts auf regionalen und überregionalen Messen

Mehr Verantwortung

Die Unternehmen im Landkreis suchen unermüdlich nach Lösungen, um umweltschonend und nachhaltig zu produzieren. Regelmäßig entstehen so neue Verfahren, die ökologische Aspekte bei Entwicklung und Produktion berücksichtigen.

Bis zum Jahr 2050 strebt der Landkreis Göppingen eine bilanzielle Deckung des gesamten Endenergiebedarfs durch regionale regenerative Energien an. Der Weg dahin ist im landkreisweiten Integrierten Klimaschutzkonzept festgehalten.

Die Netzwerkpartner der Initiative EnergieEffizienz für Unternehmen (iEnEff) beraten die Firmen im Kreis in Sachen Energieeinsparung und Effizienzsteigerung.


Mehr Raum

Mit seiner zentralen Lage in der Metropolregion Stuttgart verfügt der Landkreis Göppingen über eine sehr gute Verkehrsanbindung. Sowohl über die Straße als auch über die Schiene ist der Landkreis hervorragend erreichbar. Innerhalb des Landkreises organisiert der Filsland Mobilitätsverbund mit attraktiven Tarifangeboten ein gutes Nahverkehrsangebot mit Bus und Bahn.
Erfolgreiche Unternehmen finden im Landkreis Göppingen so interessante Gewerbeimmobilien in verkehrsgünstiger Lage. Passende Gewerbeflächen für alle Branchen sind in der Immobilienbörse der Region Stuttgart aufgeführt sowie auf der Homepage der Fachpartner Gewerbe-Immobilien.


Mehr Vernetzung

Kooperationen mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie Netzwerke und Transferzentren schaffen hervorragende Synergien:

TZM – Transferzentrum Mikroelektronik
Unter dem Dach der Steinbeis-Stiftung gibt es zahlreiche sogenannte Transferzentren, die den Wissensaustausch zwischen den Hochschulen und der Wirtschaft fördern sollen. das bundesweit größte davon, das TZM, befindet sich in Göppingen und ist im Bereich der Software-Entwicklung und der Engineering-Dienstleistung aktiv.

Kompetenznetzwerk Mechatronik BW
Im Kompetenznetzwerk Mechatronik BW e. V. bündeln sich Macher und Unternehmer aus den verschiedenen Bereichen rund um  Maschinenbau, Forschung, Hochschule und Verwaltung, die gegenseitig Know-how austauschen. Seinen Sitz hat das Netzwerk in Göppingen, was der Stadt den Spitznamen „Mechatronik City“ eingebracht hat.


Mehr Ausbildung

Unverzichtbar für unternehmerischen Erfolg sind nicht nur Ideen, sondern auch die Menschen in den Betrieben. Über 100 Schulen und gleich 2 Hochschulstandorte mit hervorragendem Ruf prägen den Bildungsstandort Landkreis Göppingen. Mehr als 3.000 Studienplätze stehen zur Verfügung. Es besteht ein enger Austausch mit den Hochschulen in Göppingen und Geislingen, zum Beispiel mit Studierenden der Studiengänge Mechatronik oder Elektrotechnik.

Bei der Ausbildungsplatzdichte belegt der Landkreis Göppingen den 2. Platz in der Region Stuttgart. Etwa 1.950 Berufsausbildungsstellen stellen die Unternehmen im Landkreis zur Verfügung und circa 9.000 Voll- und Teilzeitschüler werden an den beruflichen Schulen im Landkreis unterrichtet. Der Anteil der Arbeitssuchenden liegt mit 4 Prozent deutlich unter dem Bundesdurchschnitt. Ein Zeichen für eine starke Wirtschaft und sichere Arbeitsplätze im Landkreis Göppingen.


Weiterführende Links